Beiträge

Der nächste lernOS Guide zu Expert Debriefing wirft seine Schatten voraus

Am 17. September 2018 hatten wir den ersten lernOS Guide für Individuen unter lernos.org veröffentlicht. Der Claim von lernOS ist ja “Operating System for Livelong Learning and Learning Organizations”, es werden die drei Ebenen Individuum, Team und Organisation abgedeckt. Dafür wird es in Zukunft entlang der lernOS Toolbox (siehe cogneon.de/lernos) noch eine Reihe weiterer Leitfäden geben. Der erste Schritt ist, unseren Expert Debriefing Moderatoren Leitfaden, der bisher auf Scribd veröffentlicht ist, auch in die lernOS Reihe einzugliedern. Dafür haben wir jetzt die Version 2.3 genommen und ohne inhaltliche Veränderung in eine Version 2.4 im Stil von lernOS überführt.

Der 32-seitige Leitfaden ist mittlerweile auch im Druck (dieses Mal zwecks Nachhaltigkeit auf Papier mit blauem Umweltengel). Wir werden ihn am 29.11.2018 mit dem nächsten Expert Debriefing Meetup in der Akademie in Nürnberg veröffentlichen. Dort werden wir mit den Moderatoren und Nutzern auch die weitere Roadmap diskutieren. Wer Interesse hat, kann sich über Eventbrite gerne noch kostenlos zum Meetup anmelden.

Scholarch der Cogneon Akademie. Von der Ausbildung Dipl.-Ing. Elektrotechnik mit Schwerpunkt Digitale Nachrichtentechnik. Ich brenne für Lernende Organisationen, Wissensmanagement, New Work und Lebenslanges Lernen. Mitglied in Corporate Learning Community, Gesellschaft für Wissensmanagement, Chaos Computer Club uvm. Weiterer Podcast unter http://knowledge-on-air.de.

Ein kleiner Ausblick auf unser Jahr 2018

Der Januar ist fast schon wieder vorbei und unsere Kernthemen für das Jahr 2018 haben sich geklärt. In diesem Blog fasse ich die wichtigsten Aktivitäten mal kurz zusammen:

  1. Benchlearning Projekte: dieses Jahr wird es seit dem Start der Benchlearning Projekte im Jahr 2012 gemeinsam mit Schaeffler und adidas erstmals zwei Projekte geben: die Fortführung von “Working, Collaboration and Leading in the Digital Age” (#blp18) und “Office 365 in der Unternehmenspraxis nutzen” (#blp18o365). Für zweiteres sind wir eine kleine Kooperation mit dem Microsoft Business User Forum eingegangen und werden die Projektergebnisse dort vorstellen.
  2. LernOS: letztes Jahr haben wir angefangen, unsere Erfahrungen zu Wissensmanagement/Lernende Organisationen und Persönlichem Wissensmanagement/Lebenslanges Lernen in LernOS – Organisationssystem für Lernende Organisationen zu konsolidieren. Wir wollen LernOS außerdem noch kompatibel mit dem Wissensmanagement-Standard ISO 30401 Knowledge Management Systems machen. Unsere Gruppen auf Xing und auf Facebook werden wir in offene LernOS User Groups umwandeln. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf der Entwicklung und Dokumentation der LernOS Apps für die praktische Umsetzung liegen.
  3. Akademie als Gemeinschaft der Lernenden: seit Gründung der Cogneon Akademie 2001 spielt die Community-Idee -wie auch schon bei der Akademie von Platon– als zentraler Ort des Lernens schon immer eine zentrale Rolle. Der Knowledge Jam, das offene Wiki Copedia und unsere Community-Plattform(en) waren wichtige Meilensteine der Entwicklung. Dieses Jahr werden wir die Community-Aktivitäten professionalisieren und dazu ein monatliches Akademie Meetup (die KnowTouch geht darin auf), Talks, Online Community (auf Basis Yammer), Community Calls und einiges mehr anbieten. Im ersten Quartal läuft ein Pilot mit einer kleinen Gruppe von Teilnehmer*innen, ab dem zweiten Quartal könnt Ihr dann ganz offiziell Teil der Akademie werden und die Aktivitäten für den eigenen Lernweg nutzen.
  4. Expert Debriefing: das Expert Debriefing Moderatoren-Seminar wird weiterhin zwei mal pro Jahr offen und auf Anfrage Inhouse angeboten. Wir haben mittlerweile ein E-Learning Expert Debriefing erstellt, mit dem man interne Moderatoren ausbilden kann (SCORM-Container hierfür könnt Ihr ab Quartal 2 bei uns kaufen). Für alle ausgebildeten Expert Debriefing Moderator*innen bieten wir eine Online-Community (auf Basis Yammer) und jährlich jeweils einen Community Call und ein Community Meetup (18.10.2018) an.
  5. Corporate Learning Community: die CLC hat sich in den letzten Jahren sehr erfreulich entwickelt. Nach Corporate Learning 2.0 MOOC (2015, nach Vorbild des Management 2.0 MOOC), Vergrößerung Corporatel Learning Camp (2016) und Corporate Learning 2025 MOOCathon (2017) steht in diesem Jahr die Regionalisierung über die regionalen CLC-Communities (auch bei uns in der Akademie gibt es ein monatliches Treffen) und die Etablierung sog. monatlicher Corporate Learning Sprints (kompakte Lerneinheiten, siehe dazu auch den ausführlichen Blog-Beitrag von Karlheinz).

Wenn es Nachfragen oder Bemerkungen gibt, gerne unten in die Kommentare.

Scholarch der Cogneon Akademie. Von der Ausbildung Dipl.-Ing. Elektrotechnik mit Schwerpunkt Digitale Nachrichtentechnik. Ich brenne für Lernende Organisationen, Wissensmanagement, New Work und Lebenslanges Lernen. Mitglied in Corporate Learning Community, Gesellschaft für Wissensmanagement, Chaos Computer Club uvm. Weiterer Podcast unter http://knowledge-on-air.de.

Multimedia selbst gemacht–Selbstversuch mit der Hollywood-Software Lightworks

Wissenstransfer funktioniert am besten direkt von Mensch zu Mensch. Doch manchmal ist dieser direkte Transfer nicht möglich, z.B. wenn sich die Menschen an verschiedenen Orten befinden oder Wissen über einen großen Zeitraum hinweg bewahrt werden soll. In diesen Fällen kommt die Dokumentation ins Spiel, bei der man versucht, Wissen in Medien abzubilden. Häufiger werden dazu Texte und statische Bilder in Word- oder Powerpoint-Dokumenten verwendet. Manchmal reicht das aber nicht aus. Weiterlesen

Scholarch der Cogneon Akademie. Von der Ausbildung Dipl.-Ing. Elektrotechnik mit Schwerpunkt Digitale Nachrichtentechnik. Ich brenne für Lernende Organisationen, Wissensmanagement, New Work und Lebenslanges Lernen. Mitglied in Corporate Learning Community, Gesellschaft für Wissensmanagement, Chaos Computer Club uvm. Weiterer Podcast unter http://knowledge-on-air.de.

Episoden

M2P035 Wissensstafette bei Audi mit Marcus Schulte

avatar Marcus Schulte
avatar Simon Dückert

Gemeinsam mit Marcus Schulte (Leiter Ideenagentur bei Audi) habe ich über die Geschichte von Expert Debriefing und Wissensstafette bei Audi und VW gesprochen.

Wissensbewahrung mit Expert Debriefing / Marcus Schulte (Psychologe, Personaldiagnostik) / Kundenanfrage führte zu Wissensstafette bei Audi / Geschichte des Expert Debriefings / Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen und die “Wissenssägezähne” / Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz (KI) der FAU Erlangen (Disseration R. Bimazubute) / Knowledge Engineering in der KI / Kontakt zu Audi über die KnowTech Ende der 1990er Jahr / Wissensmanagement bei Audi / EWITA-Systeme bei Audi / Expert Debriefing Referenzprozess (Vorgespräch, Wissenslandkarte, Maßnahmen-Planung, Maßnahmen-Umsetzung, Review) / Einführung von Wissenstafette bei Volkswagen (Präsentation) / Prozess Wissensstafette bei Audi / Impliztes Wissen zu Mitarbeiter, Kollegen, Schnittstellen, Partner, Kultur, Strategie, Prozesse / Dokumenation analog vs. digital (Mindmap) / Beispiel französischer Käsemacher / Explizierung von implizitem Wissen / Implizites Wissen – Bauchgefühl – Intuition / Umfang ca. zwei Gespräche mit je 2-2,5 Stunden (+2-2,5 Stunden Nachbereitung) / 100 Tage Check mit Nachfolger / Wissensstafette bei Audi Akademie über Qualifizierungskatalog buchbar (aktuell ca. 3-4 Moderatoren)

Scholarch der Cogneon Akademie. Von der Ausbildung Dipl.-Ing. Elektrotechnik mit Schwerpunkt Digitale Nachrichtentechnik. Ich brenne für Lernende Organisationen, Wissensmanagement, New Work und Lebenslanges Lernen. Mitglied in Corporate Learning Community, Gesellschaft für Wissensmanagement, Chaos Computer Club uvm. Weiterer Podcast unter http://knowledge-on-air.de.

M2P027 13 Years of Knowledge Management at Airbus

avatar Nicolas Chanchevrier
avatar Simon Dückert

Im Rahmen der “1st Knowlege Management Days” bei Airbus in Hamburg habe ich einen Vortrag mit dem Titel “Learning Organization 2.0 – Ideas & Tools” (Folien) gehalten. Am Nachmittag hatte ich die Gelegenheit mit dem Head of Knowledge Management Nicolas Chanchervier einen Podcast zu den Erfahrungen mit Wissensmanagement bei Airbus aufzunehmen. Der Podcast ist auf Englisch.

Airbus Knowledge Management located in HR & Learning Departement / Beginnings of KM in Engineering / KM located in France, Germany, UK and Spain / KM departement established 2004 (today: 10 people) / 1st KM Study Tour (2009) / ExTra Expertise Transfer for Expert Debriefing available as facilitated process and self-service guide / 300-400 cases per year / KMOD (no longer existing) / Knowledge Diagnosis available as service and self-service guide (criteria: criticality and maturity) / Yellow Pages not very successful in the beginning / Internal social media profile more successful (LinkedIn-Profile-Download possible) / Intranet portal “HUB” (s.a. Aerospace knowledge management toolkit p. 76, Screenshot 1, Screenshot 2) with people’s profiles, corporate news and collaboration / Communities of practice (formal and informal) can be started by everybody / Community health level is checked yearly / Innovation mangement as part of knowledge management/ Workshop format and formal training on innovation available / Lessons Learned with RISE method since 2001 / KCP for knowledge documentation / Enterprise search / Knowledge transfer with rich media (Video) / Self-learning organization as vision for the future

Scholarch der Cogneon Akademie. Von der Ausbildung Dipl.-Ing. Elektrotechnik mit Schwerpunkt Digitale Nachrichtentechnik. Ich brenne für Lernende Organisationen, Wissensmanagement, New Work und Lebenslanges Lernen. Mitglied in Corporate Learning Community, Gesellschaft für Wissensmanagement, Chaos Computer Club uvm. Weiterer Podcast unter http://knowledge-on-air.de.

M2P013 14 Jahre Wissensmanagement bei Schaeffler

avatar Paul Seren
avatar Simon Dückert

In dieser Episode des Podcast spreche ich mit Paul Seren, der in den vergangenen 14 Jahren das Wissensmanagement in dem Maschinenbau-Unternehmen Schaeffler in Herzogenaurach aufgebaut hat.

Vorstellung Paul Seren / Geschäftsleitung COI / Ausgangspunkt 1999: IT und Informationsverteilung / Wissen ist mehr als Dokumente / Abteilungen für Wissensmanagement und Innovationsmanagement / Erster Schwerpunkt: Intranet / Inhalte und(!) Personen finden / Ansprechpartnersuche und Expertise Location / Schwarzes Brett als “Aktivitätenstrom” auf der Startseite / Beteiligung von mittlerem und Top-Management / Communities of Practice (CoP) bei Schaeffler: Networks of Competence (s.a Wissensmanagement in der Schaeffler Gruppe, S. 15ff.) / Aktuell ca. 150 NoCs/ Vorsitzender der Geschäftsleitung als Treiber / Integration von Wissen in die Bewertungskriterien der Mitarbeiter (Wissen weitergeben, aufnehmen und Freiraum geben) / Integration Wissensmanagement in Management-Trainings / Demografischer Wandel / Expert Debriefing bei Schaeffler 2004-2005 (s.a. Wissenstransfer und organisationales Lernen mit Expert Debriefing und Wikis) / Terminologiemanagement /  / Schaeffler Wiki (s.a. Erfahrungsbericht Schaeffler Wiki) / Erfolgsfaktor Wiki Anwendungsfälle / Schaeffler Wissensforen als offenes Veranstaltungsformat für den Wissensaustausch / Lessons Learned Workshops zur Reflexion von Erfahrungen in Projekten (s.a. Lessons Learned in der Schaeffler Gruppe) / Reifegrade des Wissensmanagement bei Schaeffler (s.a. Buchartikel von Paul in Wissensmanagement beflügelt) / Lernende Organisation Lebenslanges Lernen als A und O / 5 Thesen zum Wissensmanagement der Zukunft / Nächste Schritte bei Schaeffler / Wissensmanagement in der ISO/DIN 9001 als Instrument der “Beflügelung”

Scholarch der Cogneon Akademie. Von der Ausbildung Dipl.-Ing. Elektrotechnik mit Schwerpunkt Digitale Nachrichtentechnik. Ich brenne für Lernende Organisationen, Wissensmanagement, New Work und Lebenslanges Lernen. Mitglied in Corporate Learning Community, Gesellschaft für Wissensmanagement, Chaos Computer Club uvm. Weiterer Podcast unter http://knowledge-on-air.de.