Wie bereits mehrfach berichtet, haben wir uns vom 21.12.2010-21.12.2011 ein Jahr Zeit genommen, uns in einem Innovationsprojekt Gedanken zu unserem Geschäftsmodell für unser zweites Jahrzehnt zu machen. Auch wenn der Prozess erst im Dezember abgeschlossen sein wird, waren jedoch schon sehr schnell nach dem KnowledgeCamp 2010 in Passau einige Stoßrichtungen klar.

Eine davon ist, unsere Schulungen im Rahmen der Cogneon Akademie auszubauen und neben Inhouse-Schulungen auch Angebote bei uns vor Ort durchzuführen. Die Akademie soll jedoch keine altmodische Weiterbildungseinrichtung werden, sondern als Plattform selbstgesteuertes Lernen und Teamlernen ermöglichen.

Hierfür haben wir Anfang des Jahres neue Räumlichkeiten im Rilkepark in Nürnberg angemietet. Von diesem Standort haben wir bisher als “Cogneon Kompetenzzentrum Wissensmanagement” (Arbeitstitel) gesprochen.

Auf einer Konferenz in Paris ist mir klar geworden, dass das der falsche Name ist. In Gesprächen mit Leif Edvinsson und Hank Kune, den Protagonisten der Future-Center-Methode, nahm die Idee Gestalt an, dass es sich eigentlich um ein Zukunftszentrum Wissensmanagement (Future Center Knowledge Management) oder ein Zukunftszentrum für die Wissensgesellschaft handelt.

In dem Standort soll es nämlich nicht nur darum gehen, Kompetenzen zu bündeln und zu entwickeln, sondern darum, die Zukunft der “Wissensrepublik Deutschland” mitzugestalten. Ein “Future Center” besteht aus 13 Bestandteilen (Quelle s.u.):

  1. Time
  2. Physical space
  3. Teams and leadership
  4. Tolerance of risk
  5. Strategy
  6. Virtual space
  7. Structured and spontaneous processes
  8. Knowledge management
  9. Financial capital
  10. Diversity
  11. Attention to the future
  12. Challenge
  13. Conversations – the unifying principle

Und genau das soll dort stattfinden. Wer Interesse an Future Centern hat, kann das Papier “The Future Center as an Urban Innovation Engine” (PDF) lesen oder sich auf der Seite der Future Center Alliance umsehen, der wir in Kürze beitreten werden.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.