Beiträge

Podiumsdiskussion bei der Jahresversammlung des Stifterverband

Am 27. Juni 2017 war ich zu einer Podiumsdiskussion des Stifterverbandes in die Paulskirche in Frankfurt am Main eingeladen (Dokumentation). Gemeinsam mit Prof. Dr. Birgitta Wolff (Präsidentin der Goethe-Universität), Prof. Dr. Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverbandes und Karl von Rohr (Mitglied des Vorstandes der Deutsche Bank AG) diskutierten wir über den Einfluss der Digitalisierung auf Forschung, Lehre und Innovation. In diesem Zusammenhang brachte ich Erfahrungen aus Corporate Learning 2.0 MOOC und Corporate Learning 2025 MOOCathon ein. Moderiert wurde das Podium von Gundula Gause.

Der Stifterverband-Dreiklang “Bildung. Wissenschaft. Innovation” ist mir übrigens sehr positiv aufgefallen, weil er alle Facetten der Wissensgesellschaft abdeckt. Voraussichtlich werden wir mit Cogneon im Stifterverband Mitglied werden.

Eine Woche voller KM Highlights

Die kommende Woche wird dicht, mit Veranstaltungen von Montag bis Freitag. Es startet am Montag mit der Veranstaltung zum Leonardo Corporate Learning Award (#eclaward) auf Schloss Bensberg. Besonders gespannt bin ich auf die Rede von SAP-Gründer Hasso Plattner, der den Preis in der Kategorie “Thought Leadership” erhalten wird. Außerdem treffe ich dort auch Frank Vohle wieder, der vergangenen Freitag auf unserem Management 2.0 Lerntag zu Lernen 2.0 gesprochen hat. Das Schloss und die Abendveranstaltung werden bestimmt wie im letzten Jahr wieder Gelegenheit für viele interessante Gespräche bieten.

Vortrag Lernen 2.0 auf dem GfWM-Stammtisch in Frankfurt

Ingrid Heinz, Regional-Koordinatorin des Wissensmanagement Stammtisch in Frankfurt, hat mich gebeten, meinen Vortrag zur HR Innovation und Lernen 2.0 von der Zukunft Personal auch in Frankfurt zu geben. Da ich ohnehin am Dienstag auf dem Weg von Köln nach Frankfurt zur KnowTech bin, habe ich gerne zugesagt. Im folgenden der Einladungstext, den sie verschickt hat. Weitere Gäste können sich gerne bei ihr anmelden.

Liebe Freundinnen und Freunde des Wissensmanagements,

dieser Herbst ist reich gespickt mit interessanten Kongressen mit hunderten von Vorträgen. Wer die Wahl hat, hat natürlich auch die Qual. Wir können ihnen aber die Wahl insofern erleichtern, als einer der sehr gefragten Referenten zu uns nach Frankfurt kommt. Was bringt unser Referent Simon Dückert Besonderes mit? Er ist mit seinen beruflichen Projekten, Vorträgen und Network-und Social-Media-Aktivitäten an vorderster Front der Entwicklungen. Er gibt aber auch immer wieder Non-Profit-Impulse ins Netzwerk. Ein Beispiel ist der Management 2.0 MOOC, an dem über 1000 Leute im letzten Herbst teilgenommen haben, Sie vielleicht auch? Ein weiteres Beispiel sind die “Management 2.0 Lerntage”, die er fortlaufend in der Cogneon Academy veranstaltet etc.

Simon Dückert gestaltet für uns am 14. Oktober einen Abend, an dem Sie “mehrere Fliegen mit einer Klappe” fangen können: “Lernen” bzw. Praxiserfahrungen mit den neuesten Methoden sind das Kernthema des Abends. Er geht aber auch darüber hinaus und wirft einen Blick auf die Zukunft der IT, der Personalarbeit, der Weiterbildung und des Wissensmanagements. Durch das Zusammenwachsen dieser Disziplinen und die neuen technischen Möglichkeiten werden sich diese Aufgabenfelder dramatisch ändern und auch völlig neue Anforderungen an uns selbst stellen. Warten wir nicht darauf, bis uns diese Veränderungen “kalt von hinten” erwischen, sondern holen Sie sich rechtzeitig Impulse für Ihre eigene Weiterentwicklung und für Neue Methoden!

Die Tatsache, dass wir bereit waren, einen anderen Wochentag zu organisieren als sonst üblich, weist allein schon darauf hin, dass es sich lohnen wird, zu diesem Abend zu kommen. Hier sind die Details:

Titel: Wissensmanagement und Lernen 2.0
Seit Beginn an wird im Wissensmanagement darüber diskutiert, wo das Thema in der Organisation am besten verortet werden sollte. IT oder Personal sind zwei typische Antworten darauf. Im Vortrag zeigt Simon Dückert auf, warum beide Antworten richtig sind. Auf Basis der Infrastruktur, die in der IT unter Schlagworten wie Enterprise 2.0, Soziale Medien und Social Business geschaffen worden sind, können Personaler innovative Weiterbildungsansätze konzipieren und umsetzen. Der Vortrag gibt einen Überblick über innovative Lehr- und Lernmethoden (z.B. MOOCs, Flipped Classroom, Creative Learning Spaces) und verdeutlicht diese anhand erster Praxisbeispiele (z.B. adidas Learning Campus).

Der Termin:
Dienstag der 14. Oktober 2014
ab 18.30 Uhr: Einlaß
19.00 Uhr bis 19.30 Uhr: Einführung und Dialog-Runde.
Ab ca. 19.30 der Teil, den Simon Dückert gestaltet.
Anschließend Butterbrezel und Netzwerken.
Ende spätestens 22.30

Der Tagungsort:
Regionalverband FrankfurtRheinMain
Poststraße 16
60329 Frankfurt am Main