cogneon.de auf WordPress umgezogen

Wir haben unsere Webseite von Drupalgardens (Cloud-gehostetes Drupal 7) auf eine selbst gehostete WordPress Instanz umgezogen. Hauptgründe waren die mobile Nutzung, responsives Design sowie die Möglichkeit, Webseite, Blog und Podcast auf einer Site zu Fahren. Gerade die Podcast-Entwicklung hat sich mit dem Podlove-Projekt und dem schicken Player sehr stark auf WordPress fokussiert.

Auf dem 31. Chaos Communication Camp habe ich einen einen ersten Prototyp erstellt und insbesondere von der Podcaster-Community viele Tipps bekommen. Auf der Community-Plattform sendegate.de habe ich dann eine kleine Umfrage gemacht, welche WordPress-Plugins eingesetzt werden. Das ist die Liste, die ich daraus extrahiert habe:

  • Akismet – Spam-Anwehr für die Kommentare
  • BackWPup – Backup auf FTP-Server
  • Broken Link Checker – automatisches Prüfen auf defekte Links
  • Jetpack – nützliche Funktionen für das WordPress-Netzwerk
  • Podlove Podcast Publisher – professionelle Podcast-Unterstützung
  • TinyMCE Advanced – erweiterte Editor-Funktionalität (z.B. Tabellen)
  • WP Open Search – Unterstützung des OpenSearch-Standards
  • Limit Login Attempts – Anzahl Loginversuche limitieren
  • Quick Cache Pro – bessere Performance durch Caching
  • Updater – Automatisches Update von WordPress und Plugins

Wichtig ist für unsere tägliche Arbeit auch die Unterstützung einer Weblog API, um mit Werkzeugen wie Windows Live Writer, MS Word oder Blogsy (iOS) per Weblog-Client bloggen zu können.

Habt Ihr noch weiter Tipps für sinnvolle Plugins?

 

Scholarch der Cogneon Akademie. Von der Ausbildung Dipl.-Ing. Elektrotechnik mit Schwerpunkt Digitale Nachrichtentechnik. Ich brenne für Lernende Organisationen, Wissensmanagement, New Work und Lebenslanges Lernen. Mitglied in Corporate Learning Community, Gesellschaft für Wissensmanagement, Chaos Computer Club uvm. Weiterer Podcast unter http://knowledge-on-air.de.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.