LernOS ist ein Organisationssystem für den Erfolg in der digital-vernetzten Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts. LernOS stellt über die LernOS Apps praxiserprobte Methoden und Werkzeuge für die Entwicklung von Lernenden Organisationen bereit. Der Einsatz reicht von der Selbstorganisation einzelner Wissensarbeiter*innen, über Lernende Organisationen/Unternehmen bis hin zur wissensorientierten Organisation von Regionen und Gesellschaften.

Für die Anwendung von LernOS kann der einfache LernOS Prozess auf Ebene von Einzelpersonen (Du!), Gruppen, Organisationen oder Gesellschaften angewendet werden. Ausgangspunkt ist dabei meist eine Einzelperson oder eine Gruppe, die LernOS in einem definierten Anwendungsbereich, dem sog. Scope, etablieren möchte. Für die Formulierung einer Strategie werden aus den acht Handlungsfeldern der Lernenden Organisation relevante ausgewählt und auf Stärken und Schwächen hin untersucht (SWOT-Analyse). Daraus abgeleitete Maßnahmen werden in einem Plan konkretisiert. Hierbei können die LernOS Apps als Sammlung von Methoden und Werkzeugen unterstützen. Die geplanten Maßnahmen werden in mehreren Sprints iterativ umgesetzt und verbessert. Im Review wird die Wirksamkeit bewertet sowie über Stopp, Fortsetzung und Verbreitung entschieden.

LernOS Erfolgsfaktoren

LernOS ist eine praxiserprobte Systematik, keine Wunderwaffe! Damit ein Akteur mit LernOS erfolgreich ist, kommt es in Bezug auf den Umgang mit Wissen und den eigenen Lernprozessen auf die grundsätzliche Haltung (Mindset), die vorhandenen Fähigkeiten (Skillset) und die eingesetzten Methoden und Werkzeuge (Toolset) an. Der Begriff „Werkzeuge“ ist dabei sehr weit gefasst, es geht nicht nur um IT-Werkzeuge und Apps, sondern alle Arten von Hilfsmitteln, die den Umgang Wissen und das Lernen unterstüt-zen.

 

LernOS Apps

  • Barcamp

    Ein Barcamp (auch Unkonferenz) ist eine Konferenz, bei der die Inhalte von den Teilnehmern innerhalb eines vorgegebenen Rahmens selber gestaltet werden.

  • Community of Practice

    Eine Community of Practice (CoP) ist eine Gruppe von Personen mit einem gemeinsamen Interesse, die durch regelmäßige Interaktion voneinander lernen.

  • Coworking

    Coworking steht für neue Formen des gemeinschaftlichen Arbeitens: Arbeitsraum und Ausstattung werden gemeinsam genutzt, woraus neue Ideen und Projekte entstehen.

  • Design Thinking

    Das Design Thinking ist eine Innovationsmethode, bei der Ideen in fünf Phasen iterativ entwickelt und getestet werden.

  • Enterprise Social Network

    Ein Enterprise Social Network (ESN) ist eine virtuelle Plattform in einem Unternehmen, die die Identifikation, Kommunikation und Interaktion von Menschen unterstützt.

  • Erklärvideo

    Ein Erklärvideo ist ein kurzes Video (typisch sind wenige Minuten), in dem die wichtigsten Aspekte eines komplexen Themas erläutert werden.

  • Expert Debriefing

    Das Expert Debriefing ist eine Methode zum Wissenstransfer von Experten auf ein oder mehrere Nachfolger (z.B. bei Ruhestand, Abteilungswechsel, Kündigung, Sabattical, Elternzeit, Job Rotation).

  • Fedex Day

    Der FedEx Day ist ein Veranstaltungsformat, bei dem die Teilnehmer gemeinsam an einem Tag ein auslieferungsfähiges Produkt erzeugen.

  • Future Backwards

    Das Future Backwards ist eine Strategiemethode zur Reflektion der Vergangenheit, zur Formulierung einer Vision für die Zukunft und zur Definition einer Strategie für die Umsetzung.

  • Getting Things Done

    Getting Things Done (GTD) ist eine Selbstmanagement-Methode für Wissensarbeiter.

  • Hackathon

    Ein Hackathon (Kombination aus “Hacken” und “Marathon”) ist eine Veranstaltung, in deren Verlauf kollaborativ an bestehender Software oder anderen Ergebnissen gearbeitet wird.

  • Lessons Learned

    Lessons Learned ist ein Prozess, in dem Erfahrungenaus der Praxis inkl. Schlussfolgerungen kommuniziert oder dokumentiert werden.

  • Massive Open Online Course

    Ein Massive Open Online Course (MOOC) ist ein Kurs, der frei zugänglich ist (open), online stattfindet und eine große Menge von Teilnehmern (massive) hat.

  • Podcast

    Ein Podcast besteht aus einer Sammlung von Audio-Dateien, die auf einer Webseite zum automatischen Download zur Verfügung gestellt wird.

  • Screencast

    Ein Screencast ist ein Video, das die Interaktion auf einem Computerbildschirm wahlweise mit oder ohne Ton darstellt.

  • Scrum

    Scrum ist eine Methode des Projektmanagements, um Projekte agil und partizipativ zu führen.

  • Weblog

    Ein Weblog (auch Blog) ist eine persönliche Webseite im Tagebuch-Format, d.h. die einzelnen Weblog-Einträge werden chronologisch rückwärts angezeigt.

  • Wiki

    Ein Wiki (Hawaiisch für „schnell“) ist eine Sammlung von Webseiten, die von den Nutzern gelesen und bearbeitet werden können.

  • Wissenslandkarte

    Eine Wissenslandkarte ist eine graphische Darstellung von Wissensgebie-ten und deren Zusammenhängen.

  • Working Out Loud

    Working Out Loud (WOL) ist eine Methode zum strategischen Netzwerken und offenen Teilen von Inhalten.