Wahrscheinlich nutzen alle, die diesen KLOG lesen die Suchmaschine Google, oder? Grund genug, sich Google einmal genauer zu betrachten und auch zu schauen, was hinter den Google-Kulissen passiert:

Genial:

  1. Google kann rechnen (10 + 10 =)
  2. Google kann Bahnverbindungen suchen (Erlangen München 14:00)
  3. Google kann Call-by-Call-Vorwahlen finden ((09131) 12345)
  4. Google findet Stadtpläne (Erlangen)
  5. Google kann nach speziellen Dateitypen (PDF, PPT etc.) suchen (“Communities of Practice” filetype:pdf)
  6. Google kann Wörter übersetzen (Wissensmanagement deutsch-englisch)
  7. Google kann Definitionen finden (Definiere Wissensmanagement)
  8. Google kann mich automatisch über neu Webseiten informieren (Google Alerts)
  9. Google kann nach Weblogs suchen (Google Blog-Suche)
  10. Google kann den Inhalt von Büchern durchsuchen (“communities of practice”)
  11. Google kann die Dateien auf meinem Notebook und meine E-Mails durchsuchbar machen (Google Desktop)
  12. Google kann (zumindest rudimentär :) ganze Webseiten übersetzen
  13. Google bietet eine Geo-Suche für die USA (Google Maps)
  14. Google zeigt mir die Welt aus dem All und lässt mich via Satellitenbild sogar mein Haus finden (Google Earth)

Gefährlich:

  1. Lesen Sie diesen Weblog von Jochen Robes

Auch wenn die Liste der genialen Dinge eindeutig überwiegt, muss man den “Patienten Google” aus meiner Sicht dennoch sehr kritisch im Auge behalten.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.