Web 2.0 – Gesellschaftsweiter Einfluss statt lediglich ein Buzzwort

In diesem Blogpost möchte ich kurz aufzeigen in welchen Bereichen S Social Software und sozialen Netzwerken in der heutigen Welt bereits genutzt werden. Wie sie sehen werden, haben Facebook und Co. nicht nur Einzug auf den PCs der 15-25 Jährigen für die private Vernetzung gefunden. Auch in Unternehmen, der Politik sowie der Bildung werden zunehmend Web 2.0 Anwendungen eingesetzt.

Beispiel 1 – Das GuttenPlag Wiki

Das GuttenPlag ist ein Wiki, dass durch ca. 1000 Freiwillige editiert wurde. Ziel war es, die Plagiate in der Doktorarbeit des ehemaligen Bundesverteidigungsministers Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg kollaborativ zu identifizieren. Nun erhielt dieses Wiki kürzlich den Grimme Online Award für seine beispielhafte Zusammenarbeit im Netz. Mehr dazu unter: http://www.magnus.de/news/guttenplag-wiki-gewinnt-grimme-online-award-1150362,6510.html

Beispiel 2 – Social Media zur Unterstützung im Obama Wahlkampf

Zum Wahlkampf um die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten war Barack Obama 2008 eher als Außenseiter angetreten. Im Gegensatz zu seinen Mitstreitern, war Obama der einzige und auch der erste seiner Zunft, der die neuen Möglichkeiten des Internets so zu gut zu nutzen wusste. Über Kanäle wie Facebook und Twitter verfolgte er damals folgende Ziele:

Erreichen der 18-30 Jährigen als potentielle Wähler
Generierung von Spenden für die Finanzierung des Wahlkampfes
Unterstützung bei der Wählerregistrierung durch Freiwillige

Die Menschen, die Ihn auf Facebook unterstützten waren mehr als nur eine Zahl, die hinter den Vorhaben von Obama stand – es war eine Community, die durch die Möglichkeit ihrer aktiven Teilnahme am Wahlkampf für Obama motiviert war.Sie hatten ein gemeinsames Ziel und konnten es nur zusammen erreichen. Was Obama damals als Pionier machte, ist heute im Wahlkampf um das Präsidentenamt der USA zum Standard geworden und Kandidaten verzichten nicht auf die Chance dieses Mediums. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,534397,00.html

Beispiel 3 – Facebook Nutzung im arabischen Frühling

Die Macht und Bedeutung von Social Media wird deutlich, wenn man sich deren Einfluss auf die politischen Entwicklungen im nahen Osten und Nordafrika anschaut. Der Propaganda, der Informationsverschleierung und deren Unterdrückung der Meinungsfreiheit der Staatsapparate einiger Länder, entgegnen Aktivisten und Bürger mit der Nutzung von Facebook & Co. zum Austausch von Wissen über Missstände. Die zusätzliche Organisation von Protesten über diese Kanäle wurde klar von den Regierungen unterschätzt und zeigt deren Bedeutung. An dieser Stelle wird ersichtlich, welche immensen Potentiale und Bedeutung diese Kanäle heute besitzen. http://www.n24.de/news/newsitem_6649901.html

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

News und Blog abonnieren

E-Mail-Adresse angeben, um News und Blogs zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Inhalte zu erhalten.