Wissenstransfer mit Expert Debriefing

Das Risiko von Wissensverlust durch Demografischen Wandel, Fachkräftemangel und längere Abwesenheiten ist groß. Mit der Methode Expert Debriefing bietet die Cogneon Akademie ein seit 1999 praxiserprobtes Verfahren für den systematischen Wissenstransfer an. Über die Praxis-Ausbildung für Expert-Debriefing-Moderator:innen erlernst du die Methode, erhältst alle Vorlagen und Dokumentationen für die eigene Verwendung und festigst dein Wissen in einem persönlichen Praxis-Projekt.

Transfer von implizitem und explizitem Wissen mit Expert Debriefing

Das implizite Wissen befindet sich zwischen den Ohren der Mitarbeiter:innen. Wenn diese Menschen gehen oder nicht verfügbar sind, ist ihr Wissen unwiederbringlich verloren.

  1. In einem Expert Debriefing wird das explizite und das implizite Wissen identifiziert, strukturiert und bewahrt.
  2. Die Expert Debriefing Toolbox stellt Methoden und Werkzeuge zur Verfügung, mit der implizites Wissen auch dann bewahrt werden kann, wenn Nachfolger:innen noch nicht verfügbar sind.
  3. Die Vorgehensweise im Expert Debriefing erfüllt dabei die Anforderungen der ISO 9001:2015 (Kapitel 7.1.6 Wissen der Organisation).

Der Expert Debriefing Referenzprozess ist eine seit 1999 praxiserprobte Methode zum systematischen Transfer von Wissen, die in einer Vielzahl von Organisationen angewendet wird. Expert Debriefings werden von ausgebildeten Moderator:innen begleitet.

  1. In einem Fragebogen-gestützten Vorgespräch werden alle Rahmenbedingungen für das Vorgehen geklärt (Nachfolgesituation, Zeitschiene, relevante Wissensgebiete etc.).
  2. In einer Wissenslandkarte werden relevante Wissensgebiete aus der Vergangenheit, den aktuellen Aufgaben und übergreifenden Themen identifiziert und priorisiert.
  3. Im Maßnahmenplan werden alle Aktivitäten geplant, die für den Transfer von implizitem und explizitem Wissen notwendig sind.

Die Expert Debriefing Praxis-Ausbildung findet 2x pro Jahr in einem offen buchbaren Format (Inhouse-Durchführung auf Anfrage auch möglich). Die Ausbildung vermittelt Theorie und Praxis. Über ein begleitendes Microsoft Teams werden Vorlagen und Dokumentation bereitgestellt und Fragen beantwortet.

  1. Im Live-Online-Training (LOT) und dem Online-Kurs Expert Debriefing wird die Theorie des Wissenstransfers anhand eines konkreten Praxisbeispiels kennengelernt.
  2. An den zwei Praxistagen führen die Teilnehmer:innen ein konkretes Expert Debriefing selbst durch und erhalten Feedback zu den einzelnen Schritten. Das bereitgestellte Expert Debriefing Toolkit stellt Vorlagen für den Prozess und Methoden für den Wissenstransfer zur Verfügung (z.B. Checklisten, Soziale Netzwerkdiagramme, Lessons Learned, Onenote, Podcast, Wiki uvm.).
  3. Im Praxisprojekt wird ein eigenes Expert Debriefing Fallbeispiel bearbeitet. Beim Termin zum Erfahrungsaustausch (i.d.R. 4-6 Wochen nach den Praxistagen) werden die Fallbeispiele vorgestellt und offene Fragen besprochen.

Anmelden und Platz sichern!

08.-09.11.2023 (edmod23b)

Praxistage: 08.11. (10:00-16:00 Uhr) – 09.11. (09:00-16:00 Uhr); Live-Online-Training: 06.11. (13:00-14:30 Uhr).

12.-13.06.2024 (edmod24a)

Praxistage: 12.06. (10:00-16:00 Uhr) – 13.06. (09:00-16:00 Uhr); Live-Online-Training: 04.06. (13:00-14:30 Uhr).

13.-14.11.2024 (edmod24b)

Praxistage: 13.06. (10:00-16:00 Uhr) – 14.06. (09:00-16:00 Uhr); Live-Online-Training: 05.11. (13:00-14:30 Uhr).