Next Generation Enterprises

Referent: Dion Hinchcliffe (Dachis) The next enterprise journy: hierarchy, emergent community, community, … Life expectancy of the average corporation has dropped from 75 to 15 years (1940-today) Drivers for nextgen emterprises are: global connectivity, friction-less interaction platforms, next-gen mobility, focus on network effects, information superabundance, transparency/openness/broadcast, community-based power structures and knowledge flows “The bigges challenge … „Next Generation Enterprises“ weiterlesen

Erfolgreiches Wissensmanagement benötigt HR und IT im Einklang

Referent: Alfred Goll (Vorstand Human and Intellectual Resources, Festo) 9% des Umsatzes werden in Forschung und Entwickllung investiert 2020 wird ein Drittel der Belegschaft in Asien arbeiten (Schwerpunkt China), Europa wird auf unter ein Drittel sinken Knowledge Management als “Gestaltung von Rahmenbedingungen für den erfolgreichen Umgang mit Wissen” Relevante Megatrends: Demografischer Wandel, Von der Hierarchie … „Erfolgreiches Wissensmanagement benötigt HR und IT im Einklang“ weiterlesen

Übertragbarkeit von Wissensmanagement-Ansätzen

Mittlerweile tauchen in den Medien immer häufiger Beiträge zu Wissensmanagement auf, wie z.B. in der Wirtschaftswoche 41/2012. Überschrieben mit dem Titel “Mit spitzen Fingern” wird dort von Wissensmanagement-Ansätzen in Beratungen wie Accenture, McKinsey, A.T. Kearney und Boston Consulting Group berichtet. Bei Accenture gibt es beispielsweise eine Microsoft-basierte Plattform Knowledge Exchange (KX), auf der Methodenbeschreibungen, Richtlinien … „Übertragbarkeit von Wissensmanagement-Ansätzen“ weiterlesen

Wiki Fallstudie 3: Schaeffler AG

Unternehmen Schaeffler AG Branche Automobilzulieferer Abteilung Gesamtes Unternehmen Ausgangssituation Ziel war es, dass generierte Expertenwissen aus Experteninterviews für alle in einem Wiki zugänglich zu machen. Nach der Befüllung mit diesem Wissen wurden darüber hinaus weitere nutzenstiftende Anwendungsfälle konzipiert, damit das Wiki auch direkt von Mitarbeitern zum Wissensaustausch genutzt werden konnte. Anwendungsfall Wettbewerberwissen FAQ-Listen Veranstaltungsdokumentation technisches … „Wiki Fallstudie 3: Schaeffler AG“ weiterlesen

Wiki Fallstudie 3: Siemens AG

Unternehmen Siemens AG Branche Diverse Abteilung Gesamtes Unternehmen Ausgangssituation Wikis sollen  den Austausch von Erfahrungswissen ermöglichen und Geschäftsprozesse unterstützen Anwendungsfall Formloses Publizieren Unterstützung für Besprechungen Brainstorming Unterstützung von Trainings Wissensspeicher Unterstützung in der Entwicklung FAQ Listen Unterstützung im Service Glossare Unterstützung im Vertrieb Ergebnis Wikis auf unterschiedlichen Ebenen – Wiki für alle Mitarbeiter, Wikis für … „Wiki Fallstudie 3: Siemens AG“ weiterlesen

Wiki Fallstudie 1: SFS Services AG

Dieser Post ist der Auftakt einer ganzen Postreihe in der wir anhand eines einheitlichen Steckbriefes unterschiedliche Wiki Fallbeispiele skizzieren. Den Anfang macht das Fallbeispiel der SFS Services AG: Unternehmen SFS Services AG Branche IT Services Abteilung Technology & Operations (interne IT) Nutzerzahl 80 Ausgangssituation Heterogene Informationslandschaft – Dokumente wurden an unterschiedlichsten Stellen dokumentiert (Datenbanken, Office … „Wiki Fallstudie 1: SFS Services AG“ weiterlesen

Marktübersicht–Social Software Anbieter

Das Marktforschungsunternehmen Gartner erstellt in seinem Report “Magic Quadrant for Social Software in the Workplace” eine qualifizierte Übersicht der Anbieter von Social Software. Wie das Marktforschungsunternehmen Forrester Research, sieht auch Gartner IBM und Jive als die führenden Anbieter. Für Unternehmen, die vor der Entscheidung stehen Social Software für die interne Nutzung zu nutzen, empfiehlt es … „Marktübersicht–Social Software Anbieter“ weiterlesen

Konferenz vs. Un-Konferenz – Teil 2

Nachdem ich mir in einem früheren Blog schon einmal Gedanken zum Vergleich von Konferenz und Un-Konferenz (aka Barcamp) gemacht habe, interessiert mich jetzt eine andere Fragestellung. Spricht man mit Camp-Beführwortern werden oft die Argument vorgebracht, dass Unkonferenzen intensiveren Wissenstransfer ermöglichen und mehr Aktivität im Vorfeld und im Nachgang zur Konferenz haben. Kritische Beobarchter oder Camp-Interessierte … „Konferenz vs. Un-Konferenz – Teil 2“ weiterlesen

Wissensmanagement und nachhaltige Stadtgärten

Am vergangenen Freitag fand bundesweit der Deutsche Weiterbildungstag mit insgesamt über 500 Veranstaltungen statt. Wir hatten kurzfristig in die Cogneon Akademie zum Weiterbildungsfrühstück eingeladen. Einer der Teilnehmer kam aus dem Nürnberger Nachhaltikeitsprojekt "Stadtgarten" der Bluepingu e.V. Im Verlauf des Frühstücks erzählte er, dass es im Stadtgarten gewisse Herausforderungen in Bezug auf Wissensmanagement gibt: Im Stadtgarten … „Wissensmanagement und nachhaltige Stadtgärten“ weiterlesen

Enterprise 2.0 = Methoden zur Produktivitätssteigerung in der Wissensgesellschaft

Das folgende Zitat stammt aus dem Paper “Knowledge-Worker Productivity: The biggest challenge” des Wirtschaftswissenschaftlers und Gurus Peter Drucker und fasst meiner Meinung nach kurz und prägnant zusammen wofür Web 2.0 Anwendungen in Unternehmen genutzt werden können und müssen: "The most important contribution of management in the 20th century was to increase manual worker productivity fifty-fold. … „Enterprise 2.0 = Methoden zur Produktivitätssteigerung in der Wissensgesellschaft“ weiterlesen