Knowledge Leadership

Mit der Neuauflage der Management-Norm ISO 9001 wird Wissensmanagement zur Pflicht des Top-Managements

Dieses Jahr stellt für das Thema Wissensmanagement ein ganz besonderes dar, denn im Herbst 2015 wird die neue Version der Management-Norm ISO 9001 erscheinen. Diese beinhaltet eine ausdrückliche Forderung nach organisationsweitem Wissensmanagement und benennt das Top Management als verantwortlich. Wissensmanagement wird also für viele Organisationen von Kür zu Pflicht. In diesem Newsletter stellen wir kurz die wichtigsten Forderungen der Norm dar. Außerdem erfahren Sie die Ergebnisse unserer Top-10-Themenbestimmung für das Wissensmanagement und erhalten einen Überblick über unsere Veranstaltungen und Seminare dieses Jahr.


Top 10 Wissensmanagement-Themen 2015

Wie in jedem Jahr haben wir für uns in einer Wissensstrategie die wichtigsten Handlungsfelder für das Jahr festgelegt und hierbei in einem partizipativen Prozess die Community mit einbezogen. Ergebnis ist wie auch vergangenes Jahr eine Top 10 Themenliste für 2015. Hier das Ergebnis (Grafik auf Flickr, gerne verwenden und teilen):
  • Wissensorientierte Führung
  • Prozessorientiertes Wissensmanagement
  • Produktive Wissensarbeit
  • Community Management
  • Corporate Learning
  • Digitale Transformation
  • Arbeitsplatz der Zukunft
  • Soziale Medien
  • Do-It-Yourself Multimedia
  • Open Innovation
Diese Themenliste werden wir für die Themenfindung von Jam und Lerntagen und die Strukturierung unseres öffentlichen Wikis verwenden. Welche Themen sind für Sie besonders wichtig? Nehmen Sie hierfür an unserer Doodle-Umfrage teil!


WM in der ISO 9001:2015

Die Norm ISO 9001 existiert seit 1987 und wird in der Breite als “Qualitätsmanagement-Norm” wahrgenommen, die es zu erfüllen gilt, um ein entsprechendes Zertifikat zu erhalten. Global sind weit mehr als 1 Million Unternehmen nach dieser Norm zertifiziert. Mit der neuen Version, die final für den Herbst 2015 erwartet wird, gibt es neue Schwerpunktsetzungen. Der sog. “prozessorientierte Ansatz”, risikobasiertes Denken und organisationales Lernen nach Plan-Do-Check-Act-Zyklus rücken in den Mittelpunkt. Das Top Management wird in die Pflicht genommen, Bewusstsein dafür in der Organisation zu schaffen. Zusätzlich enthält die Norm ein eigenes Kapitel “Organisational Knowledge”, u.a. mit folgenden Forderungen:

  • Die Organisation ist verpflichtet, das Wissen zu identifizieren, das für die Durchführung der Prozesse und die Konformität von Produkten und Dienstleistungen notwendig ist.
  • Dieses Wissen muss gepflegt und im notwendigen Maß verfügbar gemacht werden.
  • Im Fall von Änderungen und neuer Trends muss die Organisation ihr bestehendes Wissen prüfen und festlegen, wie das notwendige zusätzliche Wissen erworben werden kann.
  • Für den Wissenserwerb können interne Quellen (z.B. Lernen von Fehlern und Erfolgen in Projekten, undokumentiertes Wissen von erfahrenen Experten bewahren) und externe Quellen (z.B. Standards, Wissenschaftskontakte, Konferenzen, Wissen mit Kunden und Lieferanten teilen).

Die in der Norm verwendete Definition von Wissen ist zwar sehr nah an der mittlerweile 2500 Jahre alten Definition von Platon (“Knowledge is justified true belief”), deutet aber doch auf einen gewissen Fokus auf Kodifizierung hin: “Knowledge is an available collection of information being a justified belief and having a high certainty to be true”. Gut ist die Aufweichung eines absoluten Wahrheitsanspruchs von Wissen (s.a. Ich weiß, dass ich nicht weiß). Wichtig bei der Auslegung der Norm ist jedoch, “Collection of Information” nicht mit “Collection of Documents” zu verwechseln.

Die Übergangszeit zur neuen Norm beträgt für Organisationen zwei Jahre, d.h. ab Ende 2015 werden Führungskräfte und Prozess-/Qualitätsverantwortliche mit der Frage nach expliziten Wissensmanagement-Ansätzen konfrontiert sein. Höchste Zeit, sich damit zu beschäftigen.

Da unser Wissensmanagement-Ansatz seit 2001 auf der ISO 9001 als Grundmodell beruht, bieten wir am 11.06. ein eintägiges Symposium zum Thema “Wissensmanagement und die neue ISO 9001” in der Cogneon Akademie, um über die neuen Forderungen zu informieren sowie Lösungsansätze und Fallbeispiele zu zeigen und zu diskutieren. Voranmeldungen und Interessensbekundungen gerne vorab an info(at)cogneon.de.

Simon Dückert hat bereits am 20.01. eine Vorlesung zum Thema an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gehalten. Die Folien dazu haben wir wie gewohnt auf Slideshare bereitgestellt.


Xing-Gruppe Management 2.0

Die Gruppe Management 2.0 auf Xing besteht seit dem Management 2.0 MOOC im Jahr 2013 und hat auch ihren Namen aus diesem Projekt. Wir wollen den erwähnten Fokus der Management-Norm ISO 9001 auf organisationales Lernen dadurch hervorheben, indem wir die Gruppe in “Lernende Organisationen” umbenennen. Denn das sehen wir als das übergeordnete Ziel, sowohl hinter der Idee Management 2.0, als auch hinter dem neuen Management-Standard.
Damit ändert sich auch die Zielgruppe der Community (bisher: “alle MOOC-TeilnehmerInnen”) in Richtung aller Führungskräfte, Gestalter und Botschafter, die in Organisationen mitwirken, eine Lernende Organisation zu entwickeln. Die Umstellung der Gruppe wird zum 9.2. erfolgen, wen das Thema interessiert, kann aber gerne schon jetzt Mitglied werden.


Termine 2015

Eine Übersicht unserer Terminen im kommenden Jahr (Konferenzplanung steht noch aus):
  • 28.01.: Kick-off des Benchlearning Projekts “Internes Community Management” bei Audi in Ingolstadt (#blp15)
  • 13.02.: Offener Lerntag “Mozilla Webmaker Workshop” (zusammen mit der Mozilla Foundation) in der Cogneon Akademie
  • 17.04.: Offener Lerntag in der Cogneon Akademie (Thema noch offen)
  • 07.05.: Seminar “Do-It-Yourself Multimedia” in der Cogneon Akademie
  • 21.05.: 22. Knowledge Jam (Thema noch offen)
  • 11.06.: Symposium “Wissensmanagement und die neue ISO 9001” für Führungskräfte sowie Prozess- und Qualitätsverantwortliche in der Cogneon Akademie
  • 15.-16.06.: Seminar “Expert Debriefing Train-the-Trainer” in der Cogneon Akademie
  • 17.06.:  Expert Debriefing Moderatorentreff in der Cogneon Akademie (für ausgebildete Expert Debriefing Moderatoren)
  • 01.-02.07.: Seminar “Internes Community Management” in der Cogneon Akademie
  • 18.09.: Offener Lerntag in der Cogneon Akademie (Thema noch offen)
  • 23.09.: Seminar “Produktive Wissensarbeit” in der Cogneon Akademie
  • 06.-07.10.: Seminar “Expert Debriefing Train-the-Trainer” in der Cogneon Akademie
  • 10.-11.11.: Seminar “Internes Community Management” in der Cogneon Akademie
  • 12.11.: Seminar “Do-It-Yourself Multimedia” in der Cogneon Akademie
  • 26.11.: 23. Knowledge Jam in der Cogneon Akademie
  • 23.09.: Seminar “Produktive Wissensarbeit” in der Cogneon Akademie

In den nächsten Tagen schalten wir die Anmeldungen zu allen Veranstaltungen auf Xing Events frei. Der frühe Vogel fängt den Wurm!