MOOCs und so (07/2013)

Massive Open Online Courses (MOOCs) zählen aktuell zu den innovativen Lehr- und Lernmethoden. Die Hauptunterschiede zu einem traditionellen Kurs bestehen in der großen Teilnehmerzahl (“massive”), der Offenheit von Materialien und Teilnahme (“open”) sowie der Tatsache, dass der Kurs überwiegend im Netz stattfindet (“online”). Präsenzelemente sind eher die Ausnahme. MOOCs erstreckten sich meist über einen Zeitraum 6-12 Wochen. Als Plattformen zur Unterstützung von MOOCs werden dedizierte Informationssysteme (z.B. Coursera), Weblogs (z.B. mmc13) oder Gruppen in sozialen Netzwerken (z.B. mgmt20) verwendet. Die Idee, in 2013 einen eigenen MOOC durchzuführen entstand im Benchlearning Projekt Social Intranet letztes Jahr. Denn MOOCs eignen sich nicht nur für die interne Weiterbildung, sondern auch für die Begleitung von Veränderungsprozessen, wie z.B. die Einführung eines sozialen Intranets.


Flipped Classroom

Eine wichtige Methode für MOOCs ist “flipped classroom” bzw. der umgedrehte Unterricht  (s.a. Infografik auf knewton.com). Grundprinzip ist, dass die Lerninhalte, die der Lehrer/Trainer eigentlich im Frontalunterricht vermitteln würde, von den Lernenden eigenständig erarbeitet werden. Hierfür werden entsprechende Materialien, meist unterstützt durch Video-Aufzeichnungen von Vorträgen, offen für alle Lernende bereitgestellt. Die gemeinsame Zeit im Klassenraum kann dann für Übungen, gemeinsames Reflektieren und Beantworten von Fragen verwendet werden.

In Breite bekannt wurde die Methode durch die Khan Academy von Salman Khan. Dieser stellte kurze Videos auf YouTube mit Lerninhalten für Grundschüler (ursprünglich nur seine Cousine) bereit. Mittlerweile sind diese über 4000 Videos viele Millionen mal abgerufen und in den Unterricht von Schulen eingebunden. In einem TED Talk erklärt Salman Khan den Ansatz und die Geschichte dazu.


Management 2.0 MOOC

Viele Unternehmen sehen sich in der Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts einer völlig neuen Situation gegenüber. Wissen und Lernen werden die wichtigsten Faktoren für den Erfolg. Studien wie beispielsweise “Wettbewerbsfaktor Wissen 2010” belegen die Relevanz von Wissen für den Unternehmenserfolg. Da Wissen immer an Menschen gebunden ist, hängt es von der Motivation und dem Engagement der Mitarbeiter ab, ob deren Wissen und Erfahrungen wirklich in die Geschäftsprozesse eingebracht werden. Und hier sieht es z.B. gemäß Gallup Engagement Index schon seit Jahren nicht sehr gut aus. Wir brauchen eine neue, innovative und frische Sicht auf “Management” und zwar nicht nur im Sinne der Führung ganzer Unternehmen, sondern auch in den Bereichen Projekt-, Innovation-, Kommunikations-, Informations-, IT-Management sowie dem Selbstmanagement von Wissensarbeitern.

Eine solche neue Sicht wollen wir Im großen deutschen Management MOOC (s.a. MOOC) vom 16.09.-08.11.2013 erarbeiten. In insgesamt sechs Themenwochen werden wir konkreten Input von Experten erhalten, diesen online und in selbstorganisierten Lerngruppen besprechen und Fragen in einer Expertenrunde klären. Teilnehmen können MitarbeiterInnen aller Hierarchieebenen in großen, mittleren und kleinen Unternehmen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Informationen sowie ein Einführungsvideo zum MOOC befinden sich auf http://mgmt20.de, die kostenlose Anmeldung erfolgt über den Beitritt zur Xing-Gruppe Management 2.0.

Wir würden uns freuen, wenn sich Teilnehmer bereit erklären, in ihrer Region oder ihrem Unternehmen eine selbstorganisierte Lerngruppe auf die Beine zu stellen. Wir unterstützen gerne mit einer Einführungspräsentation, Flyern, Aufklebern und Buttons.


Knowledge Meetups zum MOOC in der Akademie

Begleitend zum Management 2.0 MOOC bieten wir in der Cogneon Akademie eine regionale Lerngruppe koordiniert durch Benedikt Scheerer an. Ab 12:00 Uhr treffen wir uns in der Akademie zum Brownbag Lunch. Jeder kann sich etwas zu Essen mitbringen (daher der Name “brownbag”). Von 13:00-14:00 Uhr verfolgen wir die jeweilige Live-Übertragung der Expertenrunde. Die Zeit von 14:00-16:00 Uhr steht für das gemeinsame Reflektieren und Lernen bereit. Die Termine sind:

  • 20.09.: Einführungswoche
  • 27.09.: Lernen 2.0
  • 04.10.: Projektmanagement 2.0
  • 11.10.: Innovation 2.0
  • 18.10.: Enterprise 2.0
  • 25.10.: Kommunikation 2.0
  • 01.11.: Führung 2.0
  • 08.11.: Abschlusswoche

Die Anmeldung zu den einzelnen Terminen ist natürlich kostenlos. In den nächsten zwei Wochen werden wir die Termine mit Anmeldeformular in den Kalender auf cogneon.de eintragen.


Termine

Eine Übersicht von Terminen mit Cogneon-Beteiligung geben:

  • 26.09.: Konzepte für die Unterstützung der Vision von der lernenden Organisation, Keynote auf dem IOM Summit in Köln
  • 16.09.-08.11.: Management 2.0 MOOC (mgmt20)
  • 27.-28.09.: CorporateLearningCamp in Frankfurt (Live Session des MOOCs zu Lernen 2.0 wird dort stattfinden)
  • 08.-09.10.: KnowTech in Hanau (unser Vortrag MOOCs in sozialen Intranets)
  • 08.10.: die 3. Orange Night am ersten Abend der KnowTech (Veranstaltungsort noch offen, Fotos zur ersten und zweiten Orange Night)
  • 15.11.: Knowledge Jam zur Nachlese des Management 2.0 MOOC

Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr ist im Cogneon Wiki. Community-Mitglieder können unter Veranstaltungen beim jeweiligen Termin in der rechten Spalte durch einen Klick auf “Ich nehme Teil” den anderen Mitgliedern ihre Teilnahme anzeigen (Achtung: das entbindet natürlich nicht davon, sich direkt beim Veranstalter zusätzlich anzumelden).

Consulting 2.0 (04/2013)

Consulting 2.0: Open Consulting und Open Content. In seinem TED Talk “Four Principles for the Open World” weist Don Tapscott auf die Bedeutung des Wertes Offenheit für den Erfolg im 21. Jahrhundert hin. Wir glauben fest daran, dass Offenheit auch für unsere Beratungs-, Coaching- und Schulungspraxis ein wichtiger Erfolgsfaktor ist. In Anlehnung an Open Innovation, Open Access und Open Education nennen wir unseren Ansatz “Open Consulting”. Gemäß dem Tucholsky-Zitat “Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein” haben wir uns überlegt, welche Angebote wir offen und kostenlos bereitstellen möchten. Unser Ansatz sieht vor, so viel wie möglich Inhalte als Open Educational Resources (Creative Commons BY SA) verfügbar zu machen (z.B. Wiki, Folien, Bilder, Videos, Blogs, Management 2.0 Toolkit) und die Community Knowledge People kostenfrei zu betreiben. Die persönliche Interaktion in Beratungsprojekten, Coachings und Schulungen ist dagegen kostenpflichtig. Aber auch hier wollen wir mit neuen Angeboten – wie der Online-Beratung und dem Co-Learning-Service in der Akademie  Möglichkeiten schaffen, noch flexibler mit uns zusammenzuarbeiten. Mit zwei neuen Veranstaltungsformaten wollen wir der breiten Öffentlichkeit ermöglichen, an Aktivitäten und Wissensfluss in der Akademie teilzunehmen.


Online-Beratung

Nicht jede Fragestellung im Wissensmanagement benötigt ein größeres Projekt. Oft bringt ein einstündiges Gespräch oder eine Folge von Teilnahmen an internen Besprechungen die Lösung. Da es sich bei weiter entfernten Kunden oft nicht lohnt, einen ganzen Tag mit An- und Abreise zu investieren, bieten wir ab sofort auch Online-Beratung an. Die Online-Beratung kann stundenweise gebucht werden, sie erfolgt per Telefon, GoToMeeting, Lync, Skype oder Ihrem eigenen Webkonferenz-System. Auf diese Weise kann z.B. Feedback zu Konzepten eingeholt, innovative Ideen eingebracht oder gemeinsam Fortschritte im Projekt reflektiert werden. Folgende Pakete sind buchbar (jeweils zzgl. ges. MwSt.):

  • 1 Stunde: € 150,-
  • 1 Tag (8 x 1 Stunde): € 1.150,-
  • 1 Woche (5 x 1 Tag): € 5.500,-

Das Kontingent wird bei Bestellung bezahlt, kann aber über den Zeitraum von 12 Monaten flexibel und stundengenau abgerufen werden. Das Angebot eignet sich für Wissensmanagement-Neueinsteiger oder für etablierte Wissensmanagement-Teams, die einen regelmäßigen Sparringspartner brauchen. Kontaktieren Sie uns für ein konkretes Angebot.


Arbeiten in der Akademie

Die Cogneon Akademie dient nicht nur als Veranstaltungsort für den Knowledge Jam und Schulungen, sondern auch als Co-Learning-Space für Leute, die tageweise hier arbeiten oder moderierte Workshops bei uns veranstalten (z.B. Wissensmanagement-Strategie-Workshops, s.a. Video Statement von Martin Kimmich Leiter Knowledge Management Festo). Sie haben dann auch Zugriff auf unsere Bibliothek, die gesamte Infrastruktur der Cogneon Akademie und zusätzlich natürlich auf das Wissen in unseren Köpfen. Durch die die lernfreundliche Atmosphäre dieses Arbeitsplatzes der Zukunft und dem Ansatz des sozialen Lernens wird der Wissenstransfer zum Erlebnis. Folgende Pakete können gebucht werden (jeweils zzgl. ges. MwSt.):

  • 1 Tag inkl. 1 Stunde Beratung: 300,-
    (Verpflegung “all inclusive”, weitere Teilnehmer des gleichen Unternehmens nur € 150,-)
  • 1 moderierter Workshop-Tag: 1.500,- plus € 150,-/Teilnehmer
    (Verpflegung “all-inclusive”, optional zzgl. Vor-/Nachbereitung. Rahmenprogramm oder Abendveranstaltung bei mehrtägigen Workshops)

Kontaktieren Sie uns für ein konkretes Angebot.

P.S.: waren Sie alleine oder gemeinsam mit Ihren Kollegen schon mal zum Arbeiten, Lernen oder Workshoppen bei uns? Dann würden wir uns über eine Bewertung und einen kurzen Beitrag auf Qype freuen.


Neue Veranstaltungsformate

Unseren Knowledge Jam veranstalten wir mittlerweile seit 2005. Am 17.05.2013 wird der 18. Jam zum Thema Lernen 2.0 stattfinden. Daneben gab es je nach Bedarf der Community weitere informelle Events oder Weiterbildungen zu aktuellen Themen. So hatten wir beispielsweise 2007 ein Scrum-Seminar mit Boris Gloger, aus dem der Scrum-Ansatz als Handlungsrahmen für den Wissenstransfer in Teams bei Johnson Controls hervorgegangen ist, der heute als einer der Referenzbeispiele für agiles Projektmanagement im Engineering gilt. Nachdem wir immer wieder nach zusätzlichen Veranstaltungen gefragt wurden, starten wir zwei neue Angebote.

Die Knowledge Meetups sind ein 4-stündiges Format an jedem 3. Freitag im Monat. Wir beginnen Mittags mit folgendem Programm:

  • 12:00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen (Brown-Bag-Meeting, jeder bringt sich etwas mit)
  • 13:00 Uhr: Live-Session zu einem ausgewählten Thema (z.B. ein Vortrag, eine Diskussionsrunde, ein Workshop).
  • 14:00 Uhr: Freies Lernen und Erfahrungsaustausch
  • 16:00 Uhr: Ende

Die Live Sessions finden in der Cogneon Akademie in Nürnberg statt und werden per Google Hangout on Air übertragen, da wir die Gründung von regionalen und unternehmensinternen Knowledge Communities fördern wollen. Wer Interesse hat, so eine Community rund um die Knowledge Meetups zu starten, kann gerne Kontakt zu uns aufnehmen.

Mit Knowledge Hands-On bieten wir ein neues eintägiges, Praxis-Seminar-Format an. Wir laden zu den Hands-On-Seminaren immer renommierte Experten ein und lassen uns von Ihnen in den Wissensstand der Praxis einführen. Die Themen und Zeitpunkte der einzelnen Termine können von der Community mit bestimmt werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt, die Teilnahme kostet € 495,- (Verpflegung “all inclusive”) . Wir wollen in der zweiten Jahreshälfte starten und haben eine Doodle Umfrage bereitgestellt, um die wichtigsten Themen zu ermitteln: Wer Einfluss auf die Themenfindung haben will, gerne mitmachen!


Enterprise 2.0 Flower

Als offene Bildungsressource (OER) veröffentlichen wir mit diesem Newsletter unsere Enterprise 2.0 Flower. Sie ist aus den Erfahrungen in Enterprise 2.0 Projekten und dem Benchlearning Projekt Social Intranet (#blp12) entstanden und stellt die wichtigsten Software-Kategorien und -Vertreter in E20-Ansätzen dar. Zur Darstellung hat uns das bekannte Social Media Prisma von Ethority inspiriert. Die Grafik kann unter cogneon.de/e20flower heruntergeladen und unter Creative-Commons-Lizenz völlig frei weiterverwendet werden. Über Feedback zur Nützlichkeit und Tweets zur Verbreitung freuen wir uns.

Kleiner Tipp noch: wer sich für das Thema offene Bildungsressourcen interessiert, dem empfehlen wir den aktuell laufenden MOOC coer13.de.


Termine

In diesem Newsletter wollen wir insbesondere auf den Knowledge Jam Lernen 2.0 am 17.05. hinweisen und eine Übersicht weiterer Termine mit Cogneon-Beteiligung geben:

  • 19.04.: Knowledge Meetup zur Weiterentwicklung der Community-Plattform Knowledge People (Google Hangout)
  • 29.04.: DGFP-Fachtagung Wissensmanagement in Hamburg
  • 14.-15.05.: Expert Debriefing Moderatorentraining in Nürnberg
  • 23.05.: Engineering 2.0, Keynote auf dem VDI Expertenforum Wissensmanagement im Engineering in Frankfurt
  • 17.05.: KnowledgeJam Lernen 2.0 in Nürnberg
  • 17.06.: Social Media: Die Wissensproduktivität entfesseln, Seminartag im Rahmen des KMA Zertifikatslehrgangs Wissensmanagement in Wien
  • 21.06.: Knowledge Meetup (Google Hangout)
  • 26.09.: Konzepte für die Unterstützung der Vision von der lernenden Organisation, Keynote auf dem IOM Summit in Köln
  • Herbst 2013: Management 2.0 MOOC (Details folgen)

Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr ist im Cogneon Wiki. Community-Mitglieder können unter Veranstaltungen beim jeweiligen Termin in der rechten Spalte durch einen Klick auf “Ich nehme Teil” den anderen Mitgliedern ihre Teilnahme anzeigen (Achtung: das entbindet natürlich nicht davon, sich direkt beim Veranstalter zusätzlich anzumelden).

Lernen 2.0 (03/2013)

Lernen 2.0: Working = Learning & Learning = Working, In unserem letzen Newsletter haben wir die Frage nach den wichtigsten Handlungsfelder für Management-Innovationen gefragt. Die Umfrage auf Xing ergab, dass eine neue Sicht auf Weiterbildung, also ein “Lernen 2.0” dazu gehört. Deswegen werden wir unseren nächsten Knowledge Jam am 17.05.2013 in Nürnberg diesem Thema zu widmen (zur Anmeldung).

Handelt ein Unternehmen noch eher nach Management-1.0-Prinzipien, gibt es eine klare Trennung zwischen Arbeiten und Lernen. Arbeit findet am ARBEITsplatz statt, zum Lernen geht man in einen Klassenraum und erhält dort Frontalunterricht von einem Lehrer. Doch diese strikte Trennung zwischen Arbeiten und Lernen passt auf Wissensarbeit zunehmend weniger. Wissensarbeiter suchen sich Lernziele und Lernmaterialien oft selber, die Personalabteilung weiß nicht, welche Lernbedarfe die Wissensarbeiter ihres Unternehmens haben. Neben einer Fokussierung auf selbstgesteuertes und informelles Lernen sind neben dem klassischen Klassenraum auch neue Lehr- und Lernformate von Bedeutung.


Ein Trend im Bereich innovative Lehr- und Lernformate sind sog. Massive Open Online Courses (MOOC). Darunter sind meist im Internet frei zugängliche Online-Kurse zu verstehen, die eine sehr große Teilnehmerzahl haben. Ein MOOC zu künstlicher Intelligenz der Standford University hatte in 2011 beispielsweise über 160.000 eingeschriebene Studenten. Bei MOOCs unterscheidet man sog. xMOOCs, die linear aufgebaut und eher auf Selbststudium ausgerichtet sind und cMOOCs (c für connectivist), die mehr Wert auf Vernetzung und Interaktion der Teilnehmer legen. Im sog. „MOOC Maker MOOC“ (#mmc13) werden aktuell gute Praktiken zur MOOC-Durchführung in einem Wiki LINK gesammelt und stehen dort allen MOOC-Veranstaltern offen zur Verfügung.

Im Internet angebotene MOOCs werden meist durch spezialisierte Plattformen (Coursera, Udacity, P2PU) oder Weblog-Plattformen (WordPress) unterstützt. MOOCs sind aber auch unternehmensintern denkbar. Das dok.magazin hat kürzlich einen Artikel veröffentlicht LINK, in dem die Durchführung von MOOCs auf Basis von SharePoint 2013 skizziert wurde. Ebenso sind Gruppen in Jive oder Communities in IBM Connections als Plattform denkbar. Sinnvolle Einsatzszenarien wären beispielsweise die Begleitung der Social-Intranet-Einführung mit einem MOOC oder das Anbieten ausgewählter Kurse aus dem Weiterbildungskatalog als MOOC, um mehr Teilnehmer zu erreichen und die Arbeitgeberattraktivität zu steigern.

Wenn Sie Interesse an der Durchführung eines unternehmensinternen MOOCs im zweiten Halbjahr 2013 haben, wir unterstützen gerne.

Tipp: YouTube-Video What is a MOOC?. Die Quelle der Infografik links ist akedtech.com.


Am 17.05. wird der 18. Knowledge Jam zum Thema “Lernen 2.0” in Nürnberg stattfinden (#ckj18). Das Format ist natürlich wie schon seit 2005 das Un-Konferenz-Format, d.h. die Teilnehmer haben die Möglichkeit, das Programm mit zu gestalten. Auf unserer Community-Plattform haben wir bereits ein Forum eingerichtet, in dem Themen-Wünsche oder Vorschlage für eigene Beiträge eingebracht werden können. Gemeinsam mit den Teilnehmern entscheiden wir dann, welche Themen ins Programm kommen.

Zu Lernen 2.0 wollen wir insbesondere die Funktionsweise innovativer Lehr- und Lernformate in der Praxis ansehen und vielleicht sogar vor Ort in der Praxis ausprobieren. Wir wollen sowohl Face-2-Face-Formate, virtuelle Varianten und Blended-Formate betrachten. Beispiele für solche Formate sind:

  • Massive Open Online Courses (MOOC)
  • Un-Konferenzen, BarCamps
  • World Cafe
  • Future Backwards
  • Lerntage
  • Brownbag Meetings
  • Fishbowl
  • Zukunfswerkstatt
  • uvm.

Interesse am Thema? Dann sichern Sie sich einen Platz! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.


Mit dem letzten Newsletter haben wir im Rahmen unserer Open-Educational-Resource-Initiative (OER) unseren Online-Kurs und unseren Leitfaden zu Expert Debriefing unter cogneon.de/toolkit veröffentlicht.

Mit diesem Newsletter folgt das soziale Intranet als weiteres Werkzeug. Unter einem sozialen Intranet versteht man ein klassisches Intranet, das um soziale Funktionen (z.B. Kommentieren, Berwerten, Weiterleiten) und spezielle soziale Software (z.B. Wikis, Weblogs, soziale Netzwerke) ergänzt wurde. Gemeinsam mit adidas und Schaeffler haben wir 2012 das Benchlearning Projekt Social Intranet initiiert, in dem insgesamt 11 Unternehmen (adidas, Audi, Continental, Detecon, Deutsche Bank, Deutsche Telekom, Diehl, Google, Otto, Schaeffler, Siemens) ihre mehrjährige Erfahrungen zu sozialen Intranets zusammengetragen und voneinander gelernt haben.

Wir stellen Ihnen unter cogneon.de/toolkit im Bereich “Soziales Intranet” den Abschlussbericht, ein Kurzvideo und eine Überblickspräsentation – wie gewohnt unter der offenen Creative Commons Lizenz (CC BY SA) – bereit. Einige Bilder aus der Projektarbeit finden Sie auf Flickr.

Wir wollen zusätzlich die Gelegenheit nutzen, uns auf diesem Weg auch bei allen Projektteilnehmern für die tolle Zusammenarbeit zu bedanken. Wir freuen uns auf die Fortführung des Projekts in diesem Jahr.


Aus dem Benchlearning Projekt Social Intranet hat sich eine Kooperation von Cogneon mit der Forschungsgruppe Kooperationssysteme der Universität der Bundeswehr in München ergeben. Diese führt aktuell eine großangelegte Forschungsstudie zum Status quo und zur Zukunft des Einsatzes von Kooperationssystemen in deutschen Unternehmen und Organisationen durch. Als Partner dieser Studie möchten wir Sie heute einladen, an dieser Studie teilzunehmen (die Beantwortung des Fragebogens unter vernetzte-organisation.de dauert nur 10 Minuten, gerne den Link auch weiterleiten).

Aus dem Benchlearning Projekt Social Intranet heraus hat sich eine Kooperation von Cogneon mit der Forschungsgruppe Kooperationssysteme an der Universität der Bundeswehr in München ergeben. Diese führt aktuell eine großangelegte Forschungsstudie zum Status quo und zur Zukunft des Einsatzes von Kooperationssystemen in deutschen Unternehmen und Organisationen durch. Als Partner dieser Studie möchten wir Sie heute einladen, persönlich an dieser Studie teilzunehmen.

Innovative, wachsende und global erfolgreiche Unternehmen sind auf die effektive Kommunikation und Zusammenarbeit in verteilten Teams sowie auf die enge Vernetzung mit Kunden, Partnern und Lieferanten angewiesen. Themen wie Enterprise 2.0 und Soziale Intranets gewinnen dabei eine zentrale Bedeutung für viele Manager, CIOs und IT-Verantwortliche. Informationen über eingesetzte Technologien, deren Nutzen und Erfolg und über die Entwicklungen und Trends der nächsten Jahre sind dabei von großer Bedeutung für anstehende Entscheidungen. Als Teilnehmer der Studie erhalten Sie die Möglichkeit, die Ergebnisse frühzeitig aus erster Hand erhalten. Wir möchten Sie herzlich einladen, Teil dieser bisher deutschlandweit einzigartigen Studie zu werden und sich ca. 10 Minuten für die Beantwortung des Fragebogens zu nehmen.

Teilnahme unter vernetzte-organisation.de


Termine:
Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr mit Links zu den Webseiten und Materialien der vergangenen Jahre finden Sie im Cogneon Wiki.

  • 05.03.: Neue Konzepte für das Wissensmanagement, Vortrag auf der CeBIT von Simon Dückert
  • 20.-21.03.: Enterprise 2.0 Summit in Paris
  • 25.-27.04.: International Conference on KM in Washington
  • 29.04.: DGFP-Fachtagung Wissensmanagement in Hamburg
  • 02.-03.05.: APQC KM Conference in Houston
  • 14.-15.05.: Expert Debriefing Moderatorentraining in Nürnberg
  • 23.05.: VDI-Expertenforum Wissensmanagement im Engineering in Frankfurt am Main
  • Mai.: KnowledgeJam Lernen 2.0 parallel in Nürnberg und Düsseldorf (Genauer Termin noch offen)
  • 05.-07.08.: WikiSym und OpenSym in Hongkong
  • 04.-06.09.: I-Know in Graz
  • 24.-25.10.: ICICKM in Washington
  • 06.-08.11.: KMWorld in Washington
  • 12.-13.11.: Stuttgarter Wissensmanagement-Tage in Stuttgart

Community-Mitglieder von Orange People können unter Veranstaltungen beim jeweiligen Termin in der rechten Spalte durch einen Klick auf “Ich nehme Teil” den anderen Mitgliedern anzeigen, dass sie teilnehmen (Achtung: das entbindet natürlich nicht davon, sich direkt beim Veranstalter zusätzlich anzumelden).

Management 2.0 (03/2012)

Cogneon 2.0 – Ausblick auf das Jahr 2013: Das neue Jahr ist angebrochen und wir hoffen, Sie alle haben sich erholt und sind gut ins Jahr 2013 gestartet. Wir haben die ruhigen Tage nicht nur für die Neugestaltung dieses Newsletters genutzt, sondern uns auch über unsere Ausrichtung für die kommenden Jahre Gedanken gemacht. Cogneon wurde bisher stark mit Wissensbewahrung durch Expert Debriefing und dem innovativen Einsatz von Enterprise-2.0-Werkzeugen assoziiert. Doch für uns ist Wissensmanagement viel mehr!

Wir sehen darin die wissensorientierte Gestaltung und Führung von Organisationen im 21. Jahrhundert und dies als einen entscheidenden Erfolgsfaktor für ein ressourcenarmes Land wie das unsere. Diese Idee wollen wir ab sofort stärker verbreiten und unsere Ansätze einer großen Menge von Personen zugänglich machen. Deswegen werden wir viele unserer Materialien frei zur Verfügung stellen und unsere Community für noch mehr Mitglieder öffnen. Helfen Sie mit, aus Wissensmanagement eine nationale Massenbewegung zu machen, indem Sie die Botschaft in Ihre Netzwerke tragen und Ihre Erfahrungen und Geschichten auf unserer Facebook-Seite erzählen. Wir freuen uns auf ein gemeinsames Jahr des Aufbruchs!


Der Management-Vordenker Gary Hamel gilt vielen als Peter Drucker des 21. Jahrhundert. Er hat gemeinsam mit C.K. Prahalad den Kernkompetenz-Ansatz entwickelt, seine Gedanken zu notwendigen Management-Innovationen im Buch “The Future of Management” beschrieben und als Fortführung dieses Buchs die Webseite Management Innovation Exchange (MIX) ins Leben gerufen.

In seinem Video Reinventing the Technology of Human Accomplishment beschreibt er die Anforderungen an ein “Management” 2.0″, das die Aufgabe hat, Organisationen mit drei Eigenschaften zu entwickeln: anpassungsfähig, innovativ und partizipativ. Doch welche Funktionen in den Unternehmen müssen sich hierfür dringendsten ändern? Brauchen wir HR 2.0? Controlling 2.0? Strategie 2.0?

Stimmen Sie ab in unserer aktuellen Xing-Umfrage.


Das Schlagwort Open Educational Resources (OER) ist in der Weiterbildungsszene in aller Munde. Plattformen wie z.B. MIT OpenCourseWare und die Khan Academy stellen Lerninhalte offen zur Verfügung. Dies ermöglicht den sog. Flipped-Classroom-Ansatz, bei dem sich die Lernenden die Materialien schon vor dem Unterricht ansehen, und die Präsenzzeit mit dem Lehrer für Fragen und Übungen verwendet werden kann.

Diesem guten Beispiel wollen wir bei Cogneon auch folgen. Gemäß unseres Slogans “Wissen muss frei sein!” ist es nur konsequent, Materialien aus unseren Schulungen, unter einer Open-Access-Lizenz (Creative Commons BY SA) zu veröffentlichen. Dafür haben wir auf unserer Webseite den Bereich Toolkit eingerichtet, in dem wir ab jetzt regelmäßig freie Lernmaterialien zu Tools des wissensorientierten Managements veröffentlichen. Wir beginnen mit dem Kurs für Expert Debriefing Moderatoren und dem Leitfaden Expert Debriefing.

Interessenten, die tiefer einsteigen wollen, empfehlen wir zusätzlich unser nächstes Expert Debriefing Moderatorentraining am 04.-05.03.2013.


Mit Beginn des neuen Jahres haben wir die Initiative Wissensrepublik Deutschland gestartet. Wir wollen große und kleine Unternehmen in wissensintensiven Branchen dabei unterstützen, durch den produktiven Einsatz von Wissen erfolgreich zu sein. Als Basis verwenden wir die nationale Wissensstrategie 2020 der Bundesregierung. Diese definiert Bedarfsfelder globaler Herausforderungen (z.B. Klima/Energie, Gesundheit/Ernährung, Mobilität, Kommunikation) und darin insgesamt 12 Schlüssel-Wissensgebiete wie die Fahrzeugtechnik, die Produktionstechnik, die Mikrosystemtechnik oder die Informations- und Kommunikationstechnik. Mitgliedsunternehmen in der entsprechenden Fachverbänden und Clustern (z.B. VDA, VDMA, BITKOM, VDI) erhalten 2013 für alle Expert Debriefings zum Erhalt von Mitarbeiterwissen bei Fach- und Führungskräftewechseln und auf alle Web 2.0 Führerschein Workshops zur Optimierung der Produktivität von Wissensarbeitern einen Rabatt von 10%. Die vollständige Liste von Fachverbänden und Clustern finden Sie auf der Seite zur Initiative Wissensrepublik Deutschland.


Termine:
Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr mit Links zu den Webseiten und Materialien der vergangenen Jahre finden Sie im Cogneon Wiki.

  • 04.-05.03.: Expert Debriefing Moderatorentraining in Nürnberg
  • 20.-21.03.: Enterprise 2.0 Summit in Paris
  • 25.-27.04.: International Conference on KM in Washington
  • 29.04.: DGFP-Fachtagung Wissensmanagement in Hamburg
  • 02.-03.05.: APQC KM Conference in Houston
  • 14.-15.05.: Expert Debriefing Moderatorentraining in Nürnberg
  • 23.05.: VDI-Expertenforum Wissensmanagement im Engineering in Frankfurt am Main
  • Mai.: KnowledgeJam Lernen 2.0 parallel in Nürnberg und Düsseldorf (Genauer Termin noch offen)
  • 05.-07.08.: WikiSym und OpenSym in Hongkong
  • 04.-06.09.: I-Know in Graz
  • 24.-25.10.: ICICKM in Washington
  • 06.-08.11.: KMWorld in Washington
  • 12.-13.11.: Stuttgarter Wissensmanagement-Tage in Stuttgart

Community-Mitglieder von Orange People können unter Veranstaltungen beim jeweiligen Termin in der rechten Spalte durch einen Klick auf “Ich nehme Teil” den anderen Mitgliedern anzeigen, dass sie teilnehmen (Achtung: das entbindet natürlich nicht davon, sich direkt beim Veranstalter zusätzlich anzumelden).