Top 10 Wissensmanagement-Themen (02/2015)

Top 10 Wissensmanagement-Themen

Was sind die Themen, die KM-Verantwortliche im Jahr 2015 beschäftigen?

Am Faschingsmontag haben wir die Umfrage zu den Top 10 Wissensmanagement-Themen geschlossen. Wir hatten gefragt, welche der zehn in der Community ermittelten Themen, für die Wissensmanagement-Szene am wichtigsten erscheinen. Bei dem Ergebnis sind einige erwartete Plätze, aber auch einige Überraschungen. Zusätzlich informieren wir in diesem Newsletter über das neu angelaufene Benchlearning-Projekt Internes Community Management, die Veröffentlichung des Films “Augenhöhe” sowie die neue Gruppe “Lernende Organisationen” (ehem. “Management 2.0”) auf Xing.


Top 10 Wissensmanagement-Themen 2015

Im letzten Newsletter hatten wir per Doodle-Umfrage zur Abstimmung der relevantesten Themen für das Jahr 2015 aufgerufen. Bis zum Stichtag haben sich daran erstaunliche 120 TeilnehmerInnen beteiligt, darunter bekannte Fachleute aus Praxis (z.B. Angelika Mittelmann, Jochen Robes, Kurt Willi, Manfred Langen) und Wissenschaft (z.B. Prof. Werner Sauter, Prof. Peter Pawlowsky, Prof. Franz Lehner). Auf den vorderen Plätzen landeten “Corporate Learning”, “Wissensorientierte Führung” und “Prozessorientiertes Wissensmanagement”. Die Umfrage ist auf Doodle noch verfügbar, hier die vollständige Auswertung zum Stichtag:
  1. Corporate Learning (61,7 % Zustimmung)
  2. Wissensorientierte Führung (55,0 % Zustimmung)
  3. Prozessorientiertes Wissensmanagement (52,5 % Zustimmung)
  4. Arbeitsplatz der Zukunft (50,8 % Zustimmung)
  5. Community Management (47,5 % Zustimmung)
  6. Produktive Wissensarbeit (45,0 % Zustimmung)
  7. Digitale Transformation (37,5 % Zustimmung)
  8. Soziale Medien (33,3 % Zustimmung)
  9. Open Innovation (26,7 % Zustimmung)
  10. Do-It-Yourself Multimedia (16,7 % Zustimmung)
Aktuell arbeiten wir daran, die Top 10 in unsere Wissenslandkarte einzuarbeiten und dazu jeweils eine Ebene 2 und ggf. 3 zu definieren. Wer daran mitwirken möchte, kann sich gerne bei uns melden. Die Wissenslandkarte wird nach Fertigstellung dazu verwendet, die Inhalte des Cogneon Wikis nachzuführen (s.a. wiki.cogneon.de, erster Abschnitt).

Benchlearning-Projekt Internes Community Management

Im Jahr 2012 haben wir mit dem “Benchlearning-Projekt Soziales Intranet” (Bericht auf Slideshare) erstmal ein Lernprojekt diesen Typs durchgeführt. Im Gegensatz zu Benchmarkings, bei denen Unternehmen entlang von Zahlen, Daten und Fakten gegeneinander verglichen werden, um das beste Unternehmen zu identifizieren, geht es im Benchlearning eher um das voneinander Lernen, um die Lernkurve gemeinsam schneller zu durchlaufen.

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Benchlearning-Projekt mit dem Titel “Internes Community-Management”. Dabei geht es um die Anwendung von Community Management im Kontext unternehmensinterner und -externer Anwendungsfälle. Das Kick-off hat am 28.01.2015 bei Audi in Ingolstadt stattgefunden. Die festgelegten Schwerpunktthemen bis Oktober 2015 sind Community-Management-Ansätze (Rollen, Life-Cycle, Plattformen), Community-Support (Beratung, Schulung, Support) sowie Change und kultureller Wandel. Neben Audi sind in dem Projekt die Unternehmen Volkswagen, Bosch, Continental, Telekom, Siemens, Deutsche Post DHL und Siemens beteiligt.

Nachdem wir 2012 mixxt als Community Plattform verwendet haben, kommt dieses Mal die Anwendung IBM Connections zum Einsatz, die von den Teilnehmern über Browser oder mobile App verwendet werden kann. Die Plattform wird freundlicherweise von der Robert Bosch GmbH bereitgestellt. Vielen Dank an dieser Stelle dafür!


Augenhöhe – Der Film

Kurz vor Ende der Crowdsourcing-Kampagne zum Filmprojekt “Augenhöhe” sind wir über die zugehörige Seite auf Kickstartet gestolpert und waren fasziniert von der Idee, einen Film über partizipative Unternehmen zu drehen. Für das Ziel, einen 45-minütigen Film zu erstellen (€ 50.000,-), fehlten zu dem Zeitpunkt noch knapp über € 3.000,-. Schnell war für uns klar, dass wir das Projekt über diese Schwelle heben wollen und wir sind stolz, jetzt zum Kreis der Unterstützer zu gehören.

Uns freut besonders, dass auch der adidas Learning Campus, an dem wir in den letzten Jahren intensiv mitgearbeitet haben, als eines der Beispiele guter Praxis vorgestellt werden. Der Film ist mittlerweile auf Vimeo unter Creative Commons Lizenz (CC BY SA NC) verfügbar und kann dort kostenfrei angeschaut und auch heruntergeladen werden (Deutsch mit englischen Untertiteln).

Der Film wird neben der Premiere am 30. Januar in Hamburg im laufenden Jahr bei verschiedenen Veranstaltungen gezeigt. So z.B. auch bei der Konferenz “Das demokratische Unternehmen” vergangene Woche an der TU München. Vor Ort war auch Thomas Sattelberger, der mit seinen prägnanten Botschaften nicht nur in der Zeit, sondern auch in dem Film Augenhöhe präsent ist.

Wir planen aktuell einen Lerntag mit dem Filmteam von Augenhöhe in der Cogneon Akademie in Nürnberg. Der genaue Termin steht aber noch nicht fest.


Xing-Gruppe Lernende Organisationen

Wie im letzten Newsletter angekündigt, wurde die Xing-Gruppe “Management 2.0”, die wir im Rahmen des Management 2.0 MOOCs 2013 eröffnet hatten, mittlerweile in unser Leitthema “Lernende Organisationen” umbenannt. Mit der Umbenennung ging auch der Wechsel des Gruppen-Logos einher. Das Logo des Management 2.0 MOOCs haben wir durch ein Emblem mit den Bestandteilen “Lernende Organisationen – Made in Germany”.

Das “Made in Germany” ist der Kern des Qualitätsbilds für Deutschland (Infografik) der Deutschen Gesellschaft für Qualitätsmanagement (DGQ) und soll schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf das Highlight im Herbst geben: die Veröffentlichung der neuen Version des Management-Standards ISO 9001:2015, die eine explizite Forderung nach ganzheitlichem Wissensmanagement enthält.

Die Zielgruppe der Xing-Gruppe ändert sich mit der Umstellung von “MOOC-TeilnehmerInnen” in Richtung aller Führungskräfte, Gestalter und Botschafter, die in ihren Organisationen daran mitwirken, eine Lernende Organisation zu entwickeln. Da wir in der Gruppen einen großen Aufwand mit der Spam-Abwehr hatten (Werbung für Seminare, Umfragen, Dienstleistungsangebote etc.) haben wir die Einstellung der Gruppe von “offen” auf “geschlossen” ändern lassen und werden der o.g. Zielgruppe in Zukunft manuell Zugang gewähren.

Wenn Sie sich für die Themen Lernende Organisationen, Wissensorientierte Führung, Prozessorientiertes Wissensmanagement und Wissensmanagement im Kontext der neuen ISO 9001 interessieren, können Sie sich gerne bereits jetzt zur Gruppe anmelden.


Enterprise 2.0 Summit

Der Enterprise 2.0 Summit (#e20s) ist eine jährliche Veranstaltung rund um die Themen Enterprise 2.0, Soziale Intranets, Social Business und Enterprise Collaboration. Der Summit findet jeweils im Februar in Paris statt und bildet einen Querschnitt der europäischen Fallbeispiele ab. Dieses Jahr wurden vom 3.–5. Februar Fallbeispiele von Michelin, Sika, Bayer, BNP und Lippi vorgestellt. Darüber hinaus gab es Keynots von Experten wie Jane McConnell, Dion Hinchcliffe, Rawn Shah und Lee Bryant.

In der aktuellen Ausgabe des Management 2.0 Podcast spricht Cogneon-Geschäftsführer Simon Dückert mit dem Summit-Organisator Björn Negelmann von Kongress Media, Katharina Perschke von Bosch sowie Harald Schirmer von Continental. Der Podcast kann im Web angehört oder über die Apps “Podcasts” (iOS) bzw. “AntennaPod” (Android) auf dem Smartphone abonniert werden.

Nächster Treffpunkt der E20-Szene (oder “Familie”, wie es Katharina Perschke im Podcast genannt hat) wird die Social Busines Arena auf der CeBIT (#cebitsba) vom 16.-18. März in Hannover sein.


News, Blogs und Podcasts

Eine Übersicht von News, Weblogs und Podcasts seit dem letzten Newsletter:

Termine

Eine Übersicht relevanter Termine in den kommenden Monaten:
  • 16.-18.03.: Social Business Arena auf der CeBIT
  • 17.04.: Offener Lerntag in der Cogneon Akademie (Thema noch offen)
  • 14.-15.04.: Swiss eLearning Conference in Zürich mit Keynote von Simon Dückert
  • 07.05.: Werkstatt “Multimedia für Wissensarbeiter” in der Cogneon Akademie (XING-Anmeldung)
  • 21.05.: 22. Knowledge Jam “Thema noch offen” (XING-Anmeldung)
  • 15.-16.06.: “Expert Debriefing Praxisseminar” in der Cogneon Akademie (XING-Anmeldung)
  • 17.06.:  Expert Debriefing CoP-Treffen für ausgebildete Expert Debriefing ModeratorInnen in der Cogneon Akademie (XING-Anmeldung)
  • 01.-02.07.: “Internes Community Management Praxisseminar” in der Cogneon Akademie (XING-Anmeldung)
  • 18.09.: Offener Lerntag in der Cogneon Akademie (Thema noch offen)
  • 23.09.: Seminar “Produktive Wissensarbeit” in der Cogneon Akademie
  • 06.-07.10.: Seminar “Expert Debriefing Train-the-Trainer” in der Cogneon Akademie
  • 10.-11.11.: Seminar “Internes Community Management” in der Cogneon Akademie
  • 12.11.: Seminar “Do-It-Yourself Multimedia” in der Cogneon Akademie
  • 26.11.: 23. Knowledge Jam in der Cogneon Akademie
  • 23.09.: Seminar “Produktive Wissensarbeit” in der Cogneon Akademie

Knowledge Leadership (01/2015)

Knowledge Leadership

Mit der Neuauflage der Management-Norm ISO 9001 wird Wissensmanagement zur Pflicht des Top-Managements

Dieses Jahr stellt für das Thema Wissensmanagement ein ganz besonderes dar, denn im Herbst 2015 wird die neue Version der Management-Norm ISO 9001 erscheinen. Diese beinhaltet eine ausdrückliche Forderung nach organisationsweitem Wissensmanagement und benennt das Top Management als verantwortlich. Wissensmanagement wird also für viele Organisationen von Kür zu Pflicht. In diesem Newsletter stellen wir kurz die wichtigsten Forderungen der Norm dar. Außerdem erfahren Sie die Ergebnisse unserer Top-10-Themenbestimmung für das Wissensmanagement und erhalten einen Überblick über unsere Veranstaltungen und Seminare dieses Jahr.


Top 10 Wissensmanagement-Themen 2015

Wie in jedem Jahr haben wir für uns in einer Wissensstrategie die wichtigsten Handlungsfelder für das Jahr festgelegt und hierbei in einem partizipativen Prozess die Community mit einbezogen. Ergebnis ist wie auch vergangenes Jahr eine Top 10 Themenliste für 2015. Hier das Ergebnis (Grafik auf Flickr, gerne verwenden und teilen):
  • Wissensorientierte Führung
  • Prozessorientiertes Wissensmanagement
  • Produktive Wissensarbeit
  • Community Management
  • Corporate Learning
  • Digitale Transformation
  • Arbeitsplatz der Zukunft
  • Soziale Medien
  • Do-It-Yourself Multimedia
  • Open Innovation

Diese Themenliste werden wir für die Themenfindung von Jam und Lerntagen und die Strukturierung unseres öffentlichen Wikis verwenden. Welche Themen sind für Sie besonders wichtig? Nehmen Sie hierfür an unserer Doodle-Umfrage teil!


WM in der ISO 9001:2015

Die Norm ISO 9001 existiert seit 1987 und wird in der Breite als “Qualitätsmanagement-Norm” wahrgenommen, die es zu erfüllen gilt, um ein entsprechendes Zertifikat zu erhalten. Global sind weit mehr als 1 Million Unternehmen nach dieser Norm zertifiziert. Mit der neuen Version, die final für den Herbst 2015 erwartet wird, gibt es neue Schwerpunktsetzungen. Der sog. “prozessorientierte Ansatz”, risikobasiertes Denken und organisationales Lernen nach Plan-Do-Check-Act-Zyklus rücken in den Mittelpunkt. Das Top Management wird in die Pflicht genommen, Bewusstsein dafür in der Organisation zu schaffen. Zusätzlich enthält die Norm ein eigenes Kapitel “Organisational Knowledge”, u.a. mit folgenden Forderungen:

  • Die Organisation ist verpflichtet, das Wissen zu identifizieren, das für die Durchführung der Prozesse und die Konformität von Produkten und Dienstleistungen notwendig ist.
  • Dieses Wissen muss gepflegt und im notwendigen Maß verfügbar gemacht werden.
  • Im Fall von Änderungen und neuer Trends muss die Organisation ihr bestehendes Wissen prüfen und festlegen, wie das notwendige zusätzliche Wissen erworben werden kann.
  • Für den Wissenserwerb können interne Quellen (z.B. Lernen von Fehlern und Erfolgen in Projekten, undokumentiertes Wissen von erfahrenen Experten bewahren) und externe Quellen (z.B. Standards, Wissenschaftskontakte, Konferenzen, Wissen mit Kunden und Lieferanten teilen).

Die in der Norm verwendete Definition von Wissen ist zwar sehr nah an der mittlerweile 2500 Jahre alten Definition von Platon (“Knowledge is justified true belief”), deutet aber doch auf einen gewissen Fokus auf Kodifizierung hin: “Knowledge is an available collection of information being a justified belief and having a high certainty to be true”. Gut ist die Aufweichung eines absoluten Wahrheitsanspruchs von Wissen (s.a. Ich weiß, dass ich nicht weiß). Wichtig bei der Auslegung der Norm ist jedoch, “Collection of Information” nicht mit “Collection of Documents” zu verwechseln.

Die Übergangszeit zur neuen Norm beträgt für Organisationen zwei Jahre, d.h. ab Ende 2015 werden Führungskräfte und Prozess-/Qualitätsverantwortliche mit der Frage nach expliziten Wissensmanagement-Ansätzen konfrontiert sein. Höchste Zeit, sich damit zu beschäftigen.

Da unser Wissensmanagement-Ansatz seit 2001 auf der ISO 9001 als Grundmodell beruht, bieten wir am 11.06. ein eintägiges Symposium zum Thema “Wissensmanagement und die neue ISO 9001” in der Cogneon Akademie, um über die neuen Forderungen zu informieren sowie Lösungsansätze und Fallbeispiele zu zeigen und zu diskutieren. Voranmeldungen und Interessensbekundungen gerne vorab an info(at)cogneon.de.

Simon Dückert hat bereits am 20.01. eine Vorlesung zum Thema an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gehalten. Die Folien dazu haben wir wie gewohnt auf Slideshare bereitgestellt.


Xing-Gruppe Management 2.0

Die Gruppe Management 2.0 auf Xing besteht seit dem Management 2.0 MOOC im Jahr 2013 und hat auch ihren Namen aus diesem Projekt. Wir wollen den erwähnten Fokus der Management-Norm ISO 9001 auf organisationales Lernen dadurch hervorheben, indem wir die Gruppe in “Lernende Organisationen” umbenennen. Denn das sehen wir als das übergeordnete Ziel, sowohl hinter der Idee Management 2.0, als auch hinter dem neuen Management-Standard.
Damit ändert sich auch die Zielgruppe der Community (bisher: “alle MOOC-TeilnehmerInnen”) in Richtung aller Führungskräfte, Gestalter und Botschafter, die in Organisationen mitwirken, eine Lernende Organisation zu entwickeln. Die Umstellung der Gruppe wird zum 9.2. erfolgen, wen das Thema interessiert, kann aber gerne schon jetzt Mitglied werden.


Termine 2015

Eine Übersicht unserer Terminen im kommenden Jahr (Konferenzplanung steht noch aus):
  • 28.01.: Kick-off des Benchlearning Projekts “Internes Community Management” bei Audi in Ingolstadt (#blp15)
  • 13.02.: Offener Lerntag “Mozilla Webmaker Workshop” (zusammen mit der Mozilla Foundation) in der Cogneon Akademie
  • 17.04.: Offener Lerntag in der Cogneon Akademie (Thema noch offen)
  • 07.05.: Seminar “Do-It-Yourself Multimedia” in der Cogneon Akademie
  • 21.05.: 22. Knowledge Jam (Thema noch offen)
  • 11.06.: Symposium “Wissensmanagement und die neue ISO 9001” für Führungskräfte sowie Prozess- und Qualitätsverantwortliche in der Cogneon Akademie
  • 15.-16.06.: Seminar “Expert Debriefing Train-the-Trainer” in der Cogneon Akademie
  • 17.06.:  Expert Debriefing Moderatorentreff in der Cogneon Akademie (für ausgebildete Expert Debriefing Moderatoren)
  • 01.-02.07.: Seminar “Internes Community Management” in der Cogneon Akademie
  • 18.09.: Offener Lerntag in der Cogneon Akademie (Thema noch offen)
  • 23.09.: Seminar “Produktive Wissensarbeit” in der Cogneon Akademie
  • 06.-07.10.: Seminar “Expert Debriefing Train-the-Trainer” in der Cogneon Akademie
  • 10.-11.11.: Seminar “Internes Community Management” in der Cogneon Akademie
  • 12.11.: Seminar “Do-It-Yourself Multimedia” in der Cogneon Akademie
  • 26.11.: 23. Knowledge Jam in der Cogneon Akademie
  • 23.09.: Seminar “Produktive Wissensarbeit” in der Cogneon Akademie

In den nächsten Tagen schalten wir die Anmeldungen zu allen Veranstaltungen auf Xing Events frei. Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Rückblick 2014 und der Weg in die Zukunft (12/2014)

Rückblick 2014 und der Weg in die Zukunft

Was haben wir im vergangen Jahr erreicht? Welche Schlüsse ziehen wir für die Zukunft?

Das Jahr fühlt sich so an, als hätte es gerade begonnen. Und doch ist es fast schon wieder vorbei! Wir wollen die Gelegenheit nutzen, uns bei allen Kunden, Partnern, Freunden sowie Mitarbeitern und Dienstleistern für ein tolles und lehrreiches Jahr zu bedanken. In diesem Newsletter lassen wir unsere Projektschwerpunkte und die Aktivitäten in der Community noch einmal Revue passieren. Zusätzlich wagen wir einen ersten Ausblick auf die Themen in 2015.

Als Veranstaltungs zum fachlichen Ausklang Richtung Weihnachtszeit möchten wir noch auf die GfWM Blogger Expertenrunde in Form einer Live-Übertragung am 12.12. von 15:00-16:00 Uhr hinweisen. Die Weblog-Experten Jochen Robes (Weiterbildungsblog), Karsten Ehms (Siemens Blogosphere) und Simon Dückert (Cogneon Blog, Knowledge on Air Podcast) werden darin gemeinsam mit Hans-Georg Schnauffer von der Gesellschaft für Wissensmanagement über knapp 30 Jahre Blog-Erfahrung sprechen. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erfolgt über einen Xing-Event.

Außerdem wollen wir an dieser Stelle explizit zu Feedback an uns aufrufen! Was hat Ihnen/Euch an unseren Aktivitäten und in der Zusammenarbeit gut gefallen? Was können wir in Zukunft besser machen? Welche Anregungen gibt es. Feedback einfach unter http://www.cogneon.de/kontakt, per E-Mail (info(at)cogneon.de) oder über unsere Facebook-Seite (wer dort noch nicht Fan ist, kann das vielleicht bei dieser Gelegenheit nachholen :-)


Projektschwerpunkte 2014

Im Projektgeschäft 2014 gab es für uns viele kleine und große Highlights, die man hier gar nicht alle auzählen kann. Zu den großen zählt sicherlich der Start des adidas Learning Campus in der ersten Jahreshälfte. Nach einer Vorbereitungszeit von gut zwei Jahren startete der Campus mit einer Global Week of Learning und einer Woche voll Veranstaltungen an 12 Standorten weltweit. In “The Shed”, einem kreativen und informellen Lernort in Herzogenaurach, herrscht mittlerweile reger Betrieb (siehe Pinterest-Board). Auch die Learning Campus Speaker Series, mit Vorträgen interessanter Persönlichkeiten rund um das Thema Lernen, ist gut angelaufen. Über den Kompetenzaufbau durch die Media Labs (Befähigung von Mitarbeitern, Audio- und Video-Inhalte selber zu produzieren) können die Vorträge der Speaker Series aufgezeichnet und im sozialen Intranet, das auch im Frühjahr gestartet ist, publiziert werden. Wer sich für das Projekt im Detail interessiert, findet weitere Informationen in diesem Blog und in diesem Video.

Das zweite große Highlight war der Launch des sozialen Intranets bei Audi, der in mehreren Stufen von März bis September vollzogen wurde. Bestandteile waren ein redaktionelles Intranet mit sozialen Funktionen, ein soziales Netzwerk, ein Wiki, eine SharePoint-Plattform und eine Multimedia-Plattform (Audio/Video). Zu dem Projekt ist bisher noch nichts veröffentlicht, es ist aber eine ausführliche Fallstudie in Arbeit, die in 2015 auf e20cases.org publiziert wird.

In unserem Projekt im Medical Valley, bei dem es um die Übertragung von bewährten Praktiken des Wissensmanagements von Unternehmen auf wissensintensive Cluster geht, wurden in diesem Jahr Communities of Practice als Bindeglied zwischen Cluster-Strategie und Cluster-Projekten eingeführt. Zu den Erfahrungen in diesem Projekt haben wir einen Vortrag auf der KnowTech in Hanau gehalten (Video, Folien).


Community Events 2014

Neben der Zusammenarbeit mit unseren Kunden in Projekten waren uns natürlich auch dieses Jahr wieder die Aktivitäten mit der Community wichtig. Mit unserer Community-Plattform sind wir auf den neu gestarteten Cloud-Service tixxt mit Serverstandort nahe Nürnberg (garantiert NSA-frei) umgezogen.

Doch wie auch in den Jahren zuvor, zeigte sich die Lebendigkeit der Community insbesondere in den physischen Treffen. So fand dieses Jahr die 21. und 22. Ausgabe des Cogneon Knowledge Jam statt, den es mittlerweile seit 2005 gibt. Nachdem neben dem Wissenstransfer die Themen Wissensgenerierung und Innovation an Bedeutung gewinnen, haben wir die beiden Jams dieses Jahr genutzt, um innovationsförderliche Wissensmanagement-Methoden auszuprobieren. Am 22.05. haben wir uns mit der Methode Design Thinking (News, Bilder, Video) und am 27.11. mit Lego Serious Play (News, Bilder, Video) beschäftigt. In beiden Jams haben wir an der Weiterentwicklung des Management 2.0 Toolkits gearbeitet, das aus der Werkzeugsammlung des Management 2.0 MOOCs entstanden ist. Die Firma EnBW hat bereits erste Methodenbeschreibungen aus dem Toolkit in ihrem neuen Lernportal verwendet und zugesagt, weitere Methoden aus ihrem Bestand dem Toolkit beizusteuern (Vielen Dank nach Karlsruhe!).

Auch aus der Community des MOOCs wurde der Wunsch an uns herangetragen, die Freitags-Live-Sessions zu ausgewählten Themen fortzusetzen. Dies haben wir in Form der Management 2.0 Lerntage ab Mai 2014 getan. Themen waren Creative Learning Spaces, der adidas Learning Campus, internes Community Management und Lernen 2.0 im Sport. In unserem YouTube-Kanal haben wir eine Kategorie “Speaker Series” geschaffen, in der wir Videomitschnitte von unseren und anderen Veranstaltungen bereitstellen.

Nach dem erfolgreichen Benchlearing Projekt Social Intranet 2012 (Bericht) wird es im kommenden Jahr erneut ein Benchlearning Projekt zum Thema “Internes Community Management” (#blp15) geben. Die Laufzeit wird voraussichtlich von Januar bis Oktober sein, die beteiligten Unternehmen sind Bosch, Audi, Bayer, Continental, Deutsche Post DHL, Infineon, Telekom und Volkswagen. Wir freuen uns auf den spannenden Austausch.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei der gesamten Community für ihren Einsatz bedanken. Unser besonderer Dank gilt den aktiven Referenten und Moderatoren: Christina Rudrich (adidas), Karlheinz Pape (Corporate Learning Camp), Reza Moussavian (Telekom), Franka Wittek (Coworking Nürnberg), Michael Nique (Fablab Nürnberg), Christian Kuhna (adidas), Paul Seren (Schaeffler), Ben Ellermann (Bundesverband Community Management), Harald Schirmer (Continental), Frank Vohle (Ghostthinker), Prof. Ayelt Komus (Hochschule Koblenz), Boris Gloger (Boris Gloger Consulting), Katharina Perschke (Bosch), Martina Göhring (Centrestage), Laura Hilliger (Mozilla Foundation), Hans-Georg Schnauffer (GfWM) und Stefan Holtel (brightOne).


Auswirkungen auf unseren Ansatz

Wissensmanagement ist ein interdisziplinäres Thema, das sich in einem Organigramm nicht in einem einzelnen “Kästchen” verorten lässt. Daher haben wir schon 2013 begonnen auf Veranstaltungen und Community-Treffen beteiligter Disziplinen wie Personal, Projektmanagement, IT, Prozess-/Qualitätsmanagement, Führung etc. zu gehen. Geht es um ganzheitliches Wissensmanagement und nicht nur den Einsatz einzelner Werkzeuge, so ist ein integriertes Management-Konzept unter Beteiligung vieler Stakeholder notwendig. Aus diesem Grund haben wir unseren Ansatz des “Wissensmanagements der Erlanger Schule” von Anfang an auf dem integrierten Management-System nach ISO 9000 aufgebaut. Ein wichtiges Argument dafür ist aus unserer Sicht, dass dort mit dem Deming-Zyklus (Plan-Do-Check-Act) die Idee des organisational Lernens bereits eingebaut ist und durch den sog. prozessorientierten Ansatz Systematik gefördert wird.

Das Technical Committee (TC) 176 der ISO, das sich mit der Weiterentwicklung der Management-Norm beschäftigt, hat für die Weiterentwicklung des Standards eine Befragung nach wichtigen aufzunehmenden Themen durchgeführt. Hier wurden viele für das Wissensmanagement relevante Themen genannt und im kommenden Jahr integriert:

  • Management von Ressourcen (75%) – interessant aus dem Blickwinkel von “Wissen als Ressource” und auch der Weiterentwicklung personeller Ressourcen (Personalentwicklung, Führungskräfteentwicklung)
  • Voice of Customer (74%) – Einbeziehung von Kundenwissen in die internen Prozesse (Kunden-Communities, Open Innovation, Crowdsourcing)
  • Integration von Risikomanagement (73%) – Fokus auf spezielle Wissensrisiken (strategisches Wissensmanagement, Wissensverlust durch Fluktuation)
  • Wissensmanagement (72%) – Volltreffer! Endlich werden Auditioren bei Unternehmen aufschlagen und explizit nach Wissensmanagement fragen!
  • Systematischs Problemlösen und Lernen (73%) – Hier gilt es, den Fokus nicht nur auf Klassenraum-Lernen, sondern insbesondere auch informelles Lernen zu legen (Lern-Communities, Social Learning, selbstgesteuertes Lernen, lebenslanges Lernen)

Da wir seit 2001 mit der ISO 9001 als Basismodell arbeiten, haben wir in diesem Bereich sehr viel Erfahrungen. Wir sind dabei, unseren Ansatz um die Neuerungen der ISO 9001:2015 zu erweitern und die Idee des Management 2.0 Toolkits zu integrieren. Im ersten Quartal 2015 werden wir eine Erklärvideo-Reihe starten, um die Grundideen zu vermitteln und alle Interessierten fit für die Änderungen ab Herbst 2015 zu machen.


News, Blogs und Podcasts

Eine Übersicht von News, Weblogs und Podcasts seit dem letzten Newsletter:


Termine

Eine Übersicht von Terminen mit Cogneon-Beteiligung im kommenden Jahr (Akademie-Termine fehlen noch):
  • 13.02.: Management 2.0 Lerntag “Mozilla Webmaker Workshop” (zusammen mit der Mozilla Foundation)
  • 16.-18.03.: Social Business Arena auf der CeBIT in Hannover
  • 10.04.: Management 2.0 Lerntag in Nürnberg
  • 22.05.: 22. Knowledge Jam in Nürnberg
  • 12.06.: Management 2.0 Lerntag in Nürnberg
  • 25.-26.06.: Konferenz Professionelles Wissensmanagement in Dresden
  • 19.-21.08.: OpenSym – Symposium on Open Collaboration in San Francisco (diese Veranstaltung werden wir mit einer Community-Reise ins Silicon Valley vom 15.-22.08 verbinden. Nähere Informationen bei uns anfragen)
  • 09.10.: Management 2.0 Lerntag in Nürnberg
  • 28.-29.10.: KnowTech in Hanau (am ersten Abend der KnowTech werden wir ein Community-Dinner und -Abendveranstaltung organisieren. Nähere Informationen bei uns anfragen)
  • 26.11.: 23. Knowledge Jam in Nürnberg
Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr finden Sie unter www.cogneon.de/termine (Abonnement im iCal-Format möglich).

Innovation mit Lego Serious Play (11/2014)

Innovation mit Lego Serious Play

Lernen Sie eine neue Innovationsmethode beim Jam am 27.11. kennen

Durch den schnellen Wandel gehören die eher statischen Wissensmanagement-Ansätze wie beispielsweise die berüchtigte “Wissensdatenbank” kaum noch zu den angesagten Methoden der Szene. Wie schon Nonaka im Interview “A Conversation with Ikujiro Nonaka” betont hat, verschiebt sich der Fokus von “Information processing” hin zu “Knowledge creation” und damit rückt das Thema Innovation in den Fokus. Aus diesem Grund haben wir uns bereits auf dem Knowledge Jam im Mai 2014 mit der Innovationsmethode Design Thinking beschäftigt. Und auch der kommende Jam am 27.11. ist ganz dem Thema Innovation gewidmet. Dort werden wir Lego Serious Play kennenlernen und mit dieser Methode das Management 2.0 Toolkit weiterentwickeln.

Infos und Anmeldung unter cogneon.de/knowledgejam.


21. Knowledge Jam mit Lego Serious Play

Beim 21. Knowledge Jam (#knowledgejam) werden wir spielen. Wörtlich.  Mit Spielzeug. Aus dem Kindergarten. Wir werden LEGO Serious Play (LSP) kennen lernen und “begreifen”, warum das Spielen mit Plastiksteinen uns helfen kann, komplexe Fragen zu beantworten. LEGO Serious Play verbindet das Spiel der eigenen Hände in einzigartiger Weise mit den Belangen der Geschäftswelt. Es hilft uns, ungenaue Annahmen zu schärfen, ungeahnte Ideen auszugraben, und unbenannte Probleme aufzudecken.

Durch den Jam führt Stefan Holtel. Er ist seit 2011 zertifizierter Trainer für LEGO Serious Play bei brightONE und entwickelt die Methode ständig weiter. Bereits als Kind war er süchtig nach LEGO, als Familienvater wurde er rückfällig. Zwanghaft suchte er Möglichkeiten, mit LEGO über die Grenzen des Spielzimmers hinaus in Kontakt zu bleiben.  LEGO Serious Play war seine Rettung. Heute experimentiert er damit in der Ausbildung, der Trendforschung, der Produktspezifikation oder Personalentwicklung.

Wir nehmen die Ergebnisse des letzten Knowledge Jams zum Anlass, um mit LEGO Serious Play den Anwendungsfall zu proben. Es werden Vorschläge gesucht, wie das Management  2.0 Toolkit im Alltag eines Unternehmens Fuß fassen könnte. Der KnowledgeJam umfasst sowohl die theoretischen Grundlagen zu LEGO Serious Play wie auch das praktische Üben mit LEGO-Steinen.

27.11., Cogneon Akademie (Bucherstr. 79a, 90419 Nürnberg), 10:00-16:00 Uhr, Infos und Anmeldung unter http://www.cogneon.de/knowledgejam

(Achtung: die Teilnehmerzahl ist auf 12 aktive “Spiele” begrenzt, der frühe Vogel fängt den Wurm!)


KnowTech Keynote von Harald Schirmer

Der Vortrag von Harald Schirmer eröffnete die KnowTech am ersten Tag in gewohnt energetischer Weise. Wie bereits zuvor auf der Veranstaltung Zusammenarbeit 2.0 in Tutzingen im Vortrag “Conti goes Social Media – Erfahrungen aus einem konzernweiten Projekt” berichtete er über die Aktivitäten von Conti im Bereich kultureller Wandel und Einführung sozialer Medien. Einer der neuen Aspekte, der für viel angeregte Diskussion sorgte, war ein Enterprise-2.0-Schieberegler-System. Damit kann eine Organisation die gewünschten Ausprägungen von Enterprise 2.0 jeweils zwischen zwei Polen “einstellen”.

Harald hat uns freundlicherweise erlaubt, seinen Vortrag auf Video aufzuzeichnen: KnowTech Keynote von Harald Schirmer.


Neuer Trend: Podcasting

Das New York Magazin titelte im Oktober “What’s Behind the Great Podcast Renaissance?” und greift damit einen aktuellen Trend auf. Darin wird die erste Hype-Welle rund um Podcasting nachgezeichnet, die sich aus der Podcast-Funktionalität des ersten iPods ergeben hat. Mit der großen Verbreitung breitbandiger Internetanschlüsse und von Smartphones können Podcasts heute einfacher denn je automatisiert mobil heruntergeladen und mobil angehört werden.

Wir hatten dieses Jahr auf dem Corporate Learning Camp und im interaktiven Teil der KnowTech jeweils Beiträge unter dem Titel “Do it Yourself Multimedia”, in dem es um die Produktion multimedialer Inhalte durch Wissensarbeiter selbst gibt (ohne Agenturen etc.). Die Sessions waren sehr gut besucht (auf dem CLC mussten wir das Thema sogar zweimal hintereinander anbieten) und es wurde rege diskutiert. Eine oft gestellte Frage war: “Woher soll ich die Zeit nehmen, mir eine oder gar mehrere Stunden Podcast am Arbeitsplatz anzuhören???”. Und genau darauf gibt der NYMAG-Artikel eine wichitge Antwort: Podcasts werden i.d.R. nicht am Arbeitsplatz konsumiert, sondern automatisch auf mobile Endgeräte geladen und dann auf dem Weg zur Arbeit, in der U-Bahn, im Zug, im Flugzeug und insbesondere auch im Auto angehört. Wir haben in unseren eigenen Podcasts kleine Anleitungen bereitgestellt, wie das mit iPhone (z.B. Apps Podcast, Instacast, Podcat) oder Android (z.B. Antennapod) funktioniert.

10 Podcast-Tipps für Einsteiger:

  1. Die Welt fragt, Gunther Dueck antwortet
  2. SharePoint Podcast
  3. Agiles Produktmanagement
  4. Open Science Radio
  5. Forschergeist
  6. BVCM Social Media Podcast
  7. Die Bildungsarbeiter
  8. Logbuch:Netzpolitik
  9. Fokus Europa
  10. Kulturkapital

Außerdem wollen wir an dieser Stelle noch unsere beiden Podcasts Knowledge on Air sowie den Management 2.0 Podcast empfehlen. Welche Podcasts hören Sie noch gerne? Schreiben Sie uns und wir werden eine kommentierte Liste in unserem Wiki veröffentlichen.


News, Blogs und Podcasts

Eine Übersicht von News, Weblogs und Podcasts seit dem letzten Newsletter:


Termine

Eine Übersicht von Terminen mit Cogneon-Beteiligung:
  • 27.11.: Knowledge Jam Lego Serious Play (ANMELDUNG)
Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr finden Sie unter www.cogneon.de/termine (Abonnement im iCal-Format möglich).

KnowTech 2014 Preview (10/2014)

KnowTech 2014 Preview

Ausblick auf das jährliche Wissensmanagement-Highlight im deutschsprachigen Raum

Die KnowTech findet in diesem Jahr bereits zum 15. Mal statt. Die erste KnowTech wurde 1999 durchgeführt und das ist aus unserer Sicht Grund genug, dem Organisationsteam rund um Dr. Weber, Frau Kreisel und Frau Schmidt sowie dem Vorstand des Arbeitskreis Knowledge Management & Business Collaboration unseren Dank auszusprechen. Ohne deren Einsatz wäre eine derartige Veranstaltung nicht auf die Beine zu stellen. Wir hoffen auf viele weitere Jahre mit der KnowTech als “Klassentreffen” der Wissensmanagement-Szene.
Für uns ist die KnowTech 2014 eingerahmt in eine ganze Woche von hochspannenden Aktivitäten. Durch unsere Mitgliedschaft ins Leonardo Netzwerk sind wir in die Preisverleihung des Leonardo Corporate Learning Awards involviert, der am 13.10. auf Schloss Bensberg an Hasso Plattner verliehen wird. Am 14.10. werden wir gemeinsam mit Christian Kuhna auf der Zukunft Personal Beiträge zu Lernen 2.0 und dem Fortschritt im adidas Learning Campus leisten (Tipp: wer nicht auf der ZP in Köln ist, kann den gleichen Beitrag am 14.10. Abends auf dem Wissensmanagement-Stammtisch Frankfurt hören). Vom 15.-16.10. findet dann die KnowTech 2014 in Hanau statt, unsere Beiträge stellen wir in diesem Newsletter kurz vor. Freitag gibt es dann noch eine Feierlichkeit zum 20-jährigen Bestehen des Lehrstuhls für Personalführung von Prof. Pawlowsky statt, zu dem Simon Dückert einen geladenen Vortrag beisteuern wird.
Kurzentschlossenen legen wir noch unseren nächsten Management 2.0 Lerntag am 10.10. zum Thema Wissenstransfer mit Multimedia nahe. Neben der Präsenzveranstaltung bieten wir von 13:00-14:00 Uhr einen Livestream. Infos und Anmeldung unter cogneon.de/lerntag.

Vortrag Community Management in wissensintensiven Clustern

Seit 2010 sind wir Teil des Projekts Clustermanagement 2.0 im Medical Valley. Das Medical Valley ist ein wissensintensiver Cluster, also ein regionaler Verbund von über 150 Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft im Bereich der Medizintechnik. Das BMBF-geförderte Projekt hat zum Ziel, Erfahrungen aus den Bereichen Wissensmanagement und Enterprise 2.0 von Unternehmen auf Cluster zu übertragen. Wichtige Handlungsfelder waren bisher die Bereitstellung einer virtuellen Plattform für die Zusammenarbeit, die Durchführung von Open Innovation Projekten, die Einbindung von Mitgliedern in den Clusterstrategie-Prozess sowie die Etablierung von Communities of Practice an der Schnittstelle zwischen Clusterstrategie und Clusterprojekten.

Im KnowTech-Vortrag werden wir über die Erfahrungen bei der Kultivierung von Communities of Practice im Medical Valley berichten. Dabei wird es um die Geschichte des Ansatzes, die Erfahrung in der Auswahl und Ausbildung von Community-Managern sowie die Einbindung der CoPs in den Strategieprozess gehen.

16.10,, Gebrüder-Grimm-Saal, 09:45 Uhr, F1-05


Knowledge on Air LIVE Podcast

Seit Oktober 2013 betreiben Ulrich Schmidt und Simon Dückert den Podcast Knowledge on Air, in dem sie Artikel aus der “Mainstream-Wirtschaftspresse” (Handelsblatt, WiWo, Manager Magazin, HBR & Co.) aus der Wissensperspektive kritisch reflektieren. Das Format des Podcasts, bei dem eine 45-60-minütige Audiodatei mit dem Smartphone abonniert und automatisch empfangen wird, hat sich dabei als besonders praktisch erwiesen, da es von Pendlern dieses im Auto und in öffentlichen Verkehrsmitteln einfach konsumieren werden kann.
Nach dem Vorbild des Sendezentrum-Projekts, das von Veranstaltungen wie der re:publica oder dem Chaos Communication Congress live sendet, wird es in diesem Jahr als Experiment einen Live-Podcast von Knowledge on Air auf der KnowTech geben. Darin wollen wir mit den Veranstaltern über die Geschichte der KnowTech und die Besonderheiten der 2014er Ausgabe sprechen, sowie Redner und Zuschauer über ihre Erfahrungen des Tages befragen. Den einstündigen Podcast kann man im Foyer in Hanau vor Ort oder im Livestream im Internet verfolgen. Selbstverständlich erscheint der Mitschnitt der Episode zum zeitsouveränen Hören hinterher im Feed des Podcasts.
Live-Podcast 15.10. von 19:30-20:30 Uhr im Foyer, Live-Stream unter http://mixlr.com/knowledgeonair (auch über App Mixlr auf ioS und Android)

Interaktive Session Do it Yourself Multimedia

Der Interactive Track bzw. die Community Sessions sind ein neuer Bestandteil der KnowTech, der im Programm mit “Interact” gekennzeichnet ist. In diesem Teil können neben den sonst üblichen Vorträgen auch interaktive Formate angeboten werden. Zum Start dieses Jahr sind beispielsweise ein World Cafe, eine Paneldiskussion und Lego Serious Play im Angebot. Je nach angebotenem Format kann die Teilnehmerzahl bei Interaktiven Sessions begrenzt sein (frühzeitige Anmeldung auf der KnowTech notwendig).
Benedikt Scheerer und Simon Dückert werden das Format “Do It Yourself Multimedia” anbieten, das seine Ursprünge im Web 2.0 Führerschein, der Expert Debriefing Moderatorenausbildung und dem adidas Learning Campus hat. Das Thema wurde bereits auf dem Corporate Learning Camp in Frankfurt angeboten und musste aufgrund der großen Nachfrage zweimal durchgeführt werden. Die Session zeigt Möglichleiten für Wissensarbeiter auf, Multimedia in ihrer täglichen Arbeit einzusetzen. Schwerpunktmäßig geht es um die Vertonung von Powerpoint-Präsentationen, Screencasts, Podcasts, das Aufzeichnen von Vorträgen/Schulungen und die Erstellung von Erklärvideos. Nach einer kurzen inhaltlichen Einführung liegt der Fokus der Session auf dem praktischen Zeigen und Ausprobieren von Ausrüstung. Hierfür bringen wir eine solide Grundausstattung aus dem Cogneon Media Lab mit.
Saal Landgraf, 16.10., 15:30-17:00 Uhr

News, Blogs und Podcasts

Eine Übersicht von News, Weblogs und Podcasts seit dem letzten Newsletter:


Termine

Eine Übersicht von Terminen mit Cogneon-Beteiligung:
  • 10.10.: Management 2.0 Lerntag Wissenstransfer mit Multimedia in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 14.-16.10.: Zukunft Personal 2014 in Köln (mit Beiträgen von uns zu “HR Innovation – MOOCs, Flipped Classrooms, Creative Spaces & Co.” und “Lernen im 21. Jahrhundert – The adidas Group New Way of Learning” mit Christian Kuhna von adidas)
  • 15.-16.10.: KnowTech 2014 in Hanau (mit Beiträgen von uns zu Communities of Practice in Clustern und einer interaktiven Session “Multimedia selbst gemacht)
  • 21.10.: Schulung Internes Community Management in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 25.-26.10.: CommunityCamp 2014 in Berlin
  • 29.10.: Projektmanagement Forum 2014 der GPM in Nürnberg (mit Beitrag von uns zu Projektmanagement mit Sozialen Medien” mit Martin Binder von Audi)
Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr finden Sie unter www.cogneon.de/termine (Abonnement im iCal-Format möglich).

 

Bundesdeutsche Wissensstrategie (09/2014)

Bundesdeutsche Wissensstrategie

Strategische Ausrichtung für die Wissensrepublik Deutschland

Die Bundesregierung unterstützt den Weg von Deutschland in die Wissensgesellschaft seit 2006 mit der Hightech Strategie. In dieser wird das Leitbild eines “innovativen Deutschland” festgesetzt. Die Strategie aus dem Jahr 2006 wurde nun aktualisiert, die Regierung investiert 11 Milliarden Euro in die Maßnahmen der Strategieumsetzung.

Wichtig daran ist der Aspekt, dass der Weg zur Wissensgesellschaft auf allen Ebenen gestaltet werden muss: auf Ebene des Individuums (Lebenslanges Lernen), auf Ebene von Unternehmen und Organisationen (Wissensmanagement) sowie auf Ebene von Städten, Regionen und Ländern (Wissenspolitik). In einem News-Beitrag haben wir die sechs prioritären Zukunftsaufgaben für Wohlstand und Lebensqualität aus dem Dokument dargestellt und den Video-Podcast mit Angela Merkel verlinkt.


Management 2.0 MOOC Follow-Up

Nach dem Management 2.0 MOOC (Archiv) im Herbst 2013 ist eine ganze Menge passiert. Auf Wunsch haben wir die Freitags-Sessions fortgeführt und in einen monatlichen Management 2.0 Lerntag überführt. Die Aufzeichnungen der Lerntage stehen auf YouTube bereit. Der nächste Termin ist der 10.10.2014 zum Thema “Wissenstransfer mit Multimedia”.

Die Methoden- und Toolsammlung aus dem MOOC wurden in den Knowledge Jams 11/2013 und 05/2014 verfeinert und in eine Liste mit 75 Management 2.0 Tools konsolidiert. Die Idee aus dem letzten Jam war, dass das Toolkit aus einem Kartenspiel, einem korrespondierenden Wiki und einer iPad-App bestehen soll. Im nächsten Schritt wollen wir herausfinden, in welcher Reihenfolge wir uns an die Dokumentation der Methoden im Wiki machen sollen. Hierfür haben eine Doodle-Abfrage bereitgestellt, in der man mit Ja/(Ja)/Nein für jedes Tool stimmen kann.

Außerdem haben wir den Management 2.0 Podcast aus dem MOOC wieder aufleben lassen. In der Episode 9 sprechen wir über den Übergang des Podcasts vom MOOC in einen Regelbetrieb. Außerdem haben wir unseren ersten Podcast aus dem Jahr 2005 mit Prof. Capurro Audio-technisch restauriert und eingefügt. Darin geht es um die Frage “Was ist Wissensmanagement?” und warum “Knowledge Leadership” die Antwort darauf ist. Auf der Seite des Podcast steht eine Anleitung zum Abonnieren des Podcasts auf mobilen Endgeräten (z.B. iPhone, Android, Autoradio) bereit.

Wir bitten alle Newsletter-LeserInnen, sich an der Doodle-Abstimmung zum Toolkit zu beteiligen!


Enterprise 2.0 MOOC

Passend als Vertiefungsthema des Management 2.0 MOOC veranstaltet die Know How AG vom 15.09.-06.11.2014 einen Enterprise 2.0 MOOC. Nach dem gleichen Schema wie beim Management 2.0 MOOC im vergangenen Jahr, werden Montags Materialien bereit gestellt und am Freitag von 11:00-12:00 Uhr eine Live-Session per Google Hangout angeboten.

Für die begleitende Diskussion zum MOOC wird eine Gruppe auf Google+ angeboten. Außerdem verwenden wir die Gruppe Management 2.0 auf Xing als begleitende Lerngruppe im Enterprise 2.0 MOOC. Wir haben die alten Einträge in ein Archiv verschoben und für Posts zum Aktuellen MOOC die Kategorie “Enterprise 2.0 MOOC” angelegt. Wer den MOOC auf Xing verfolgen möchte, kann sich einfach dort zur Gruppe anmelden (offizielle Anmeldung beim Veranstalter ist aber trotzdem notwendig).

Hier geht’s zur offiziellen E20MOOC-Anmeldung!


Umzug Cogneon Community

Im Jahr 2011 sind wir mit unserer Community auf die Plattform mixxt umgezogen und haben darauf Aktionen wie beispielsweise die gemeinsame Erarbeitung eines Wissensmanagement-Grundlagen-Texts oder die Begleitung des Benchlearning Projekts Social Intranet gefahren. Unser Plattform-Anbieter mixxt steht kurz davor, eine neue Plattform mit dem Namen tixxt zu launchen wodurch dann auch die alten mixxt-Plattformen Stück für Stück abgelöst werden sollen. Diese Chance wollten wir frühzeitig nutzen und unsere Online-Community auf einen neuen und modernen Stand bringen. Wir gehören mit anderen Gruppierungen wie z.B. dem Bundesverband Community Management und der BITKOM zu den ersten Anwendern, die tixxt produktiv im Einsatz haben (Details zur Plattformauswahl in diesem News-Beitrag).

Die Anforderung, unsere Community-Plattform nicht selber hosten zu müssen, war uns insbesondere deswegen wichtig, da wir noch mehr Zeit als bisher in das Community Management stecken wollen. Zum Auftakt haben wir uns mit unserem Community Canvas vier Community-Aktivitäten überlegt, die wir im Lauf des letzten Quartals mit den Community-Mitgliedern noch besprechen und anpassen wollen:

  1. Begleitung von Veranstaltungen: wir haben uns eine Reihe relevanter Veranstaltungen aus den Bereichen Wissensmanagement, Soziale Medien/Enterprise 2.0 und Management 2.0 ausgewählt, die wir in der Community intensiv begleiten und exklusive Inhalte dazu bereitstellen wollen.
  2. Lerngruppe Enterprise 2.0 MOOC: für die Laufzeit des Enterprise 2.0 MOOCs (15.9.-6.11.) verstehen wir die Community als Lerngruppe zum MOOC. Ein Ziel ist, über die MOOC-Laufzeit eine Enterprise-2.0-Infografik zu erstellen und unter freier Lizenz zu veröffentlichen.
  3. Learning Organization Journey: mehrere Organisationen, die wir im Bereich strategisches Wissensmanagement begleiten, wollen sich aktuell tiefergehend mit dem Konzept der Lernenden Organisation beschäftigen. Hierfür führen wir eine kleine Lernreise durch, in der wir die drei wichtigsten Autoren zum Konzept anhand ausgewählter Inhalte gemeinsam reflektieren.
  4. Management 2.0 Toolkit: das Management 2.0 Toolkit hat sich nach dem MOOC letztes Jahr deutlich weiterentwickelt. Mittlerweile steht im Wiki eine Auswahl von 75 Methoden und Werkzeugen bereit, ein Prototyp für ein Kartenspiel ist entstanden und die Idee für eine iPad App steht im Raum. In der Community und der Management 2.0 Gruppe auf Xing wollen wir das Toolkit weiter vorantreiben.

Alle Community-Mitglieder haben bereits eine Einladung in die neue Plattform erhalten und können noch bis Ende September dahin umziehen.


Veranstaltungen mit Cogneon-Beteiligung

Traditionell beginnt im Herbst die Konferenz- und Veranstaltungssaison und so ist das auch in diesem Jahr. Begonnen hat es mit Podstock in Wolsburg und der OpenSym in Berlin. Save-the-Date: nächstes Jahr wird die OpenSym vom 19.-21.08.2015 in San Francisco stattfinden, wir werden eine organisierte Unternehmensreise dorthin mit Besuchen bei innovativen Organisationen im Silicon Valley anbieten. Vom 23.-25.9. folgt der IOM Summit in Köln, dort sind wir leider dieses Jahr nicht vertreten, wollen die Veranstaltung wegen der hohen ExpertInnen-Dichte aber trotzdem empfehlen.

Am 26.09. werden wir auf Einladung bei der neuen Veranstaltung DGFP Lab in Berlin dabei sein, die sich als Zukunftsplattform für HR-Professionals positioniert. Zeitgleich sind wir auf dem Corporate Learning Camp in Frankfurt dabei, wo wir eine Session zu Möglichkeiten des Wissenstransfers mit Multimedia für WissensarbeiterInnen anbieten werden. Teaser: auf dem CLC wird zusätzlich die Gründung der Corporate Learning Alliance bekannt gegeben, die sich für informelles Lernen in Organisationen im deutschsprachigen Raum einsetzen wird. Am 10.10. folgt dann der Management 2.0 Lerntag in Nürnberg, auch zum Thema “Wissenstransfer mit Multimedia” und Einblicken in die Basketball-Trainer-Ausbildung.

In der Kalenderwoche 42 folgt der Höhepunkt des Feuerwerks. Am 13.10. findet die Verleihung des Leonardo Corporate Learning Awards auf Schloss Bensberg statt. In der Kategorie “Thought Leadership” wird SAP-Gründer Hasso Plattner ausgezeichnet, außerdem wird hoher politischer Besuch erwartet. Am 14.10. sind wir auf der Zukunft Personal mit dem Vortrag “HR Innovation – MOOCs, Flipped Classrooms, Creative Spaces & Co.” vertreten. Außerdem gibt es unter dem Titel “Learning in the 21st Century – The adidas Group New Way of Learning” neues vom adidas Learning Campus.

Auf der KnowTech vom 15.-16.10. (Programm) sind wir mit drei Beiträgen vertreten: einem Praxisbericht zu “Community Management in wissensintensiven Clustern am Beispiel des Medical Valley”, dem Beitrag “Multimedia selbst gemacht “Video und Audio für soziale Intranets produzieren” im Community Space und einem Kurzvortrag im Forum “Von Big Data zu Big Thinking”, das von Stefan Holtel organisiert wird. Ein Vortrag zu “Personalarbeit und Management 2.0” zur 20-Jahresfeier des Lehrstuhl für Personal und Führung von Prof. Pawlowsky am Freitag rundet das Wochenprogramm ab.

Unser Veranstaltungs-Herbst schließt mit dem Praxisvortrag “Projektmanagement mit sozialen Medien” gemeinsam mit unserem Kunden Audi auf dem Projektmanagement Forum der Gesellschaft für Projektmanagement, das vom 28.-29.20. in Nürnberg stattfinden wird. Dort werden wir aufzeigen, wie sich Komplexität, Digitalisierung, Innovationsdruck und sinkende Produktlebensdauern auf die Projektarbeit in der technischen Entwicklung eines Automobilherstellers auswirken.


News, Blogs und Podcasts

Eine Übersicht von News, Weblogs und Podcasts seit dem letzten Newsletter:


Termine

Eine Übersicht von Terminen mit Cogneon-Beteiligung:

  • 23.09.: Schulung Internes Community Management in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 24.-25.09.: Schulung Expert Debriefing Train-the-Trainer in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 24.-25.09.: IOM Summit 2014 in Köln
  • 26.-27.09.: CorporateLearningCamp 2014 in Frankfurt
  • 14.-16.10.: Zukunft Personal 2014 in Köln (mit Beiträgen von uns zu “HR Innovation – MOOCs, Flipped Classrooms, Creative Spaces & Co.” und “Lernen im 21. Jahrhundert – The adidas Group New Way of Learning” mit Christian Kuhna von adidas)
  • 15.-16.10.: KnowTech 2014 in Hanau (mit Beiträgen von uns zu Communities of Practice in Clustern und einer interaktiven Session “Multimedia selbst gemacht)
  • 21.10.: Schulung Internes Community Management in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 25.-26.10.: CommunityCamp 2014 in Berlin
  • 29.10.: Projektmanagement Forum 2014 der GPM in Nürnberg (mit Beitrag von uns zu Projektmanagement mit Sozialen Medien” mit Martin Binder von Audi)

Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr finden Sie unter www.cogneon.de/termine (Abonnement im iCal-Format möglich).

Wir nehmen neue Kunden auf (08/2014)

Wir nehmen neue Kunden auf

Ein kleiner Blick in die Zukunft von Cogneon

Nachdem es in der Sommerzeit immer etwas ruhiger zugeht und im Bereich des Wissensmanagement nicht so viel Spannendes passiert, wollen wir den Sommer-Newsletter einem anderen Thema widmen. Wir haben bisher kaum Marketing betrieben, weil wir immer mehr Nachfrage hatten. Doch um die Vision der “Wissensrepublik Deutschland” Wirklichkeit werden zu lassen, wollen wir jetzt in die nächste Wachstumsphase eintreten. Dafür wird als erster Schritt zum Jahreswechsel mit Lothar Becker (Xing) ein sehr erfahrener Experte von Siemens zu uns wechseln, der in seinem Bereich das Thema Wissensmanagement in Forschung und Entwicklung seit Ende der 1990er Jahre begleitet und aufgebaut hat. Für die kommenden zwei Jahre 2015 und 2016 können wir also mit unseren Kompetenz, unseren Erfahrungen und unserem Netzwerk neuen Kunden zur Seite stehen. In den Beiträgen unten skizzieren wir die Handlungsfelder, in denen wir uns eine Zusammenarbeit gut vorstellen können. Falls Sie also Kompetenzträger zu den genannten Themen suchen, oder jemand kennen, oder jemand kennen, der jemand kennt … freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme oder -vermittlung.


Soziale Medien und Enterprise 2.0 Adoption

Die meisten Unternehmen haben in den vergangenen Monaten und Jahren soziale Medien im Rahmen von Enterprise 2.0 Projekten und Programmen intern eingeführt. Meist stellt sich nach einer Anfangseuphorie die Frage, wie diese Werkzeuge nachhaltig im Alltag von Mitarbeitern und Führungskräften verankert werden und dadurch den erwarteten Nutzen stiften können. Wir unterstützen Sie gerne mit unseren Erfahrungen zu folgenden Themenbereichen:

  • Enterprise 2.0 Adoption Strategien, um die Maßnahmen nach der Bereitstellung der IT-Werkzeuge zu planen
  • Use Case Workshops, um konkrete Anwendungsfelder zu identifizieren und auszuplanen (Katalog mit über 50 dokumentierten Use Cases vorhanden)
  • Community Manager Schulungen, um in Breite interne Community Manager für ihre neuen Aufgaben zu befähigen
  • Community-Setup- und -Kick-off-Workshops, um gemeinsam mit Community Managern einen Community-Fahrplan zu entwickeln und umzusetzen
  • Community-Event-Facilitation, wenn Sie mit Ihrer Community z.B. ein BarCamp, einen MOOC, einen Hackathon oder ein Knowledge Cafe durchführen wollen
  • Rent-A-Community-Manager, wenn interne Community Manager nicht ausreichend Zeit für Community-Management-Aufgaben aufbringen können

Interesse? Hier gehts zum Kontakt!


Begleitung strategisches Wissensmanagement

Seite vielen Jahren begleiten wir Unternehmen wie Schaeffler, adidas oder Festo im Bereich des strategischen Wissensmanagement (s.a. KnowTech-Vortrag). Hier geht es darum, den eigenen Wissensmanagement-Ansatz gemäß der Strategie des Unternehmens auszurichten und kontinuierlich nachzuführen. In diesem Zusammenhang können wir folgendes anbieten:

  • Sensibilisierungsvorträge und -workshops für Führungskräfte zu wissensorientierter Unternehmensführung
  • Wissensmanagement-Strategie-Workshops zur Definition einer WM-Vision, -Strategie und -Roadmap
  • Wissensmanagement-Coaching von WM-Verantwortlichen und Abteilungen, um die Umsetzung bestmöglich zu unterstützen. Unser Wissensmanagement Toolkit umfasst hierfür über 70 Instrumente und Werkzeuge

Interesse? Hier gehts zum Kontakt


Aufbau Creative Learning Spaces

Creative Learning Spaces sind physische Orte, die das informelle Lernen der Mitarbeiter und die Entwicklung von übergreifenden Wissensgemeinschaften fördern. Neben dem Aufbau der Cogneon Akademie als Creative Learning Space waren wir hier in den letzten zwei Jahren insbesondere in die Konzeption und Umsetzung des adidas Learning Campus involviert. Unsere Kompetenz hierzu können wir auf verschiedenen Wegen einbringen:

  • Lernen 2.0 Beratung, Coaching und Konzeption, zur Auswahl und Umsetzung geeigneter Future-Learning-Maßnahmen
  • Aufbau von Creative Learning Spaces in Ihrer Organisation, hierzu haben wir einen Pattern Katalog erstellt, aus dem der eigene Ansatz konfiguriert werden kann
  • Lernen 2.0 Toolkit mit einer vielzahl innovativer Lehr- und Lernmethoden, die innerhalb der Organisaton bereitgestellt und etabliert werden können (z.B. AAR, Podcast, Weblog, Flipped Classroom, Communities of Practice, Erklärvideos, MOOCs, Obeya, Podcast, Scratchpads, Screencast uvm.)

Interesse? Hier gehts zum Kontakt!


News & Blogs

Eine Übersicht von News, Weblogs und Podcasts seit dem letzten Newsletter:


Termine

Eine Übersicht von Terminen mit Cogneon-Beteiligung:

  • 08.08.: Management 2.0 Lerntag “Continental goes Social Media” (im August gibt es keinen Präsenztermin, wir veröffentlichen aber die Aufzeichung eines Vortrags von Harald Schirmer auf der Tagung Zusammenarbeit 2.0)
  • 27.-29.08.: Konferenz OpenSym, Symposium for Open Collaboration in Berlin
  • 23.09.: Schulung Internes Community Management in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 24.-25.09.: Schulung Expert Debriefing Train-the-Trainer in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 24.-25.09.: IOM Summit 2014 in Köln
  • 26.-27.09.: CorporateLearningCamp 2014 in Frankfurt
  • 09.10.: Schulung Social Media Führerschein in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 14.-16.10.: Zukunft Personal 2014 in Köln (mit Beiträgen von uns zu “HR Innovation – MOOCs, Flipped Classrooms, Creative Spaces & Co.” und “Lernen im 21. Jahrhundert – The adidas Group New Way of Learning” mit Christian Kuhna von adidas)
  • 15.-16.10.: KnowTech 2014 in Hanau (mit Beiträgen von uns zu Communities of Practice in Clustern und einer interaktiven Session “Multimedia selbst gemacht)
  • 21.10.: Schulung Internes Community Management in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 22.10.: Schulung Persönliches Wissensmanagement (ANMELDUNG)
  • 25.-26.10.: CommunityCamp 2014 in Berlin
  • 29.10.: Projektmanagement Forum 2014 der GPM in Nürnberg (mit Beitrag von uns zu Projektmanagement mit Sozialen Medien” mit Martin Binder von Audi)

Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr finden Sie unter www.cogneon.de/termine (Abonnement im iCal-Format möglich).

Community Management im Unternehmen (07/2014)

Community Management im Unternehmen

Vernetzung durch interne Communities fördern

Typische Organisationsformen in Unternehmen sind die hierarchische Organisation in Abteilungen und die etwas dynamischere Organisation in Projektteams. Doch für das komplexe und dynamische Umfeld dieses Jahrhunderts reicht das nicht aus, um durch Effizienz, Kreativität und Innovation im Wettbewerb zu bestehen. In jüngster Vergangenheit haben sich neben Abteilungen und Projekten so genannte Communities als informelle und agile Organisationsform etabliert. Lernen Sie in diesem Newsletter die Grundzüge des Community Managements kennen und vertiefen Sie Ihr Wissen durch die kostenlose Teilnahme an unserem Management 2.0 Lerntag zum Thema


Was sind Communities und CoP?

Beschäftigt man sich mit Communities in Unternehmen so ist zunächst einmal eine Begriffsklärung sinnvoll. Im englischen Sprachraum bedeutet “Community” einfach “Gemeinschaft”, ein “Community House” ist ein Gebäude in einem Stadtteil, in dem sich die regionale Gemeinschaft treffen kann. Im Konte

xt von Unternehmen gibt es mindestens zwei Entwicklungslinien des Community Managements. Zum einen wurde mit der Verbreitung von Internet und Online-Medien klar, das virtuelle Plattformen wie beispielsweise Diskussionsforen ohne moderierende Rollen oft nicht zufriedenstellen funktionieren. Rollenbezeichnungen wie Foren-Moderator oder Online-Community-Manager wurden geschaffen. Es wurde jedoch erkannt, dass reine Online-Interaktion nicht der optimale Weg ist, so definiert beispielsweise der Bundesverband Community Management e.V. Community Management als “die Bezeichnung für alle Methoden und Tätigkeiten rund um Konzeption, Aufbau, Leitung, Betrieb, Betreuung und Optimierung von virtuellen Gemeinschaften sowie deren Entsprechung außerhalb des virtuellen Raumes”.

Die andere Entwicklungslinie kommt eher aus dem Bereich der Organisationsentwicklung. Lange Zeit galt die hierarchische Aufbauorganisation, die sich in einem klar strukturierten Organigramm materialisiert, als Vorlage für den Organisationsaufbau. Beginnend in den 60er/70er Jahren des 20. Jahrhunderts kam zusätzlich die Projektorganisation hinzu (die Projektmanagement-Norm DIN 69900 wurde erstmals 1970 veröffentlicht). Doch auch hier war schnell klar, dass die so entstehende Matrix-Organisation der Wichtigkeit von Lernen und Wissen in Organisationen nicht gerecht werden. Autoren in Wissenschaft und Praxis kreierten Konzepte wie Hypertext-Organisation, Dual Operating System oder Wirearchy. Gemein ist diesen der Fokus auf informelle aber stabile Strukturen, in denen Vernetzung, Vertrauensbildung und Wissensaustausch/-generierung stattfindet.

Einer der wichtigen Experten in diesem Feld ist Etienne Wenger, der in seinen Publikationen die Kultivierung sog. “Communities of Practice” (CoP) in Ergänzung zu Abteilungen und Projektteams vorschlägt. Wenger definiert CoPs als “Gruppe von Personen, die Interesse/Leidenschaft für ein Thema oder eine Tätigkeit besitzen und die durch regelmäßige Interaktion voneinander lernen”.

Wir empfehlen an dieser Stelle sein Papier Communities of Practice – A Brief Introduction.


#mgmt20 Lerntag Internes Community Management (11.07.)

Beim kommenden Management 2.0 Lerntag am 11.07.2014 greifen wir das Thema Community Management im Unternehmen auf. Für alle Vor-Ort-Teilnehmer stellen wir aus unserer Bibliothek die Kernliteratur inkl. einiger kostenpflichtiger Best-Practice-Studien aus den letzten zehn Jahren bereit. Für den Beitragsteil, den wir wie immer auch live übertragen, haben wir ein spannendes Programm kuratiert:

  • Simon Dückert: Kurze Einführung in Communities of Practice
  • Ben Ellermann: Community Managemment aus Sicht des BVCM
  • Paul Seren: Schaeffler Networks of Competence – Erfahrungen aus 14 Jahren Praxis
  • Benedikt Scheerer: Praxiserfahrungen aus der Ausbildung von Community Managern im Unternehmen

KOSTENLOS ANMELDEN auf xing.com (Live-Übertragung und Vor-Ort-Teilnahme)


Communities und Jive bei der Deutschen Bank

In den vergangenen Jahren haben viele Unternehmen und Organisation damit begonnen, soziale Medien intern einzusetzen. Um hier in der deutschen Wirtschaft eine möglichst steile Lernkurve zu ermöglichen haben wir von Cogneon 2012 gemeinsam mit Schaeffler und adidas das Benchlearning Projekt Social Intranet durchgeführt (siehe Bericht). Teilnahmevoraussetzungen waren mehrjährige Erfahrung im Thema, globale Verteiltheit des Unternehmens und die Entsendung interdisziplinärer Vertreter in das Projekt. Teilgenommen haben neben den genannten Unternehmen beispielsweise Siemens, Google, Deutsche Bank, Audi, Otto und Telekom. Eines der im Projekt identifizierten Anwendungsfelder sozialer Medien im Unternehmen war explizit “Community Management”.

In diesem Kontext stach besonders das CoP-Fallbeispiel der Deutschen Bank hervor. Oftmals wird bei sozialen Medien diskutiert, ob beispielsweise Gruppe in sozialen Netzwerken durch alle Mitarbeitern angelegt werden können oder über einen formalen Genehmigungsprozess durchlaufen müssen. Die DB verfolgt hier einen hybriden Ansatz. Alle Mitarbeiter können Online-Communities mit der eingesetzten Software Jive gründen. Ein Gremium mit Vertretern aus dem Management der Deutschen Bank wählt Communities, die einen besonderen Wertbeitrag zur Unternehmensstrategie leisten. Diese Communities erhalten dann neben der reinen Infrastruktur noch mehr Unterstützung.

Für die Gestaltung des CoP-Ansatzes hat die DB 2012 einen Workshop mit dem oben genannten Etienne Wenger durchgeführt. Insbesondere der Fokus auf den Wert für das Unternehmen durch ein sog. “Value Creation Framework”, in dessen Rahmen Geschichten über durch Communities erzeugte Werte erfasst werden, erscheint empfehlenswert. Beeindruckende Zahlen aus einer Präsentation von DB-Projektleiter John Stepper: der Einsatz von 3000 in CoP aktiven Mitarbeitern führte zu einer Kosteneinsparung von zwei Millionen Euro.

Präsentation: Creating a Collaborative Culture for Profit, Productivity and Personal Benefit


Unsere Angebote zu Communities im Unternehmen

In den letzten zehn Jahren waren wir an einer Vielzahl strategischer und operativer Community-Projekte in wissensintensiven Organisationen beteiligt. Unser Wissen und unsere Erfahrungen geben wir zum einen in der strategischen Beratung in Projekten zu Wissensmanagement, Enterprise 2.0 und sozialen Medien weiter. Wir haben aber auch eine Reihe standardisierter Produkte definiert, die in der Community-Praxis häufig nachgefragt werden:

  • Community Manager Schulung
    In regelmäßigen Abständen fürhen wir in der Cogneon Akademie Community Manager Schulungen durch, in denen Sie toolneutral die Grundzüge des internen Community Managements kennen lernen. Spezielle Tool-Module können ergänzt, die Schulung auch Inhous durchgeführt werden.
  • Community Info-Workshop
    Sie wissen noch nicht, ob eine Community für Sie das richtige ist. Dieser Workshop bringt alle Beteiligten auf den gleichen Wissensstand und führt Ihr Praxis-Know-How und unsere Community-Expertise zusammen.
  • Community Setup
    Hier geht es um die konkrete Ausgestaltung einer Community und ihrer Plattform. Auf Basis unseres Community-Life-Cycles planen wir mit Ihnen in einem Community-Fahrplan die konkreten Aktivitäten und gestalten vor Ort die virtuelle Community-Plattform in Systemen wie Jive, SharePoint oder IBM Connections.
  • Community KickOff
    Communities sind für viele Beteiligte ein Novum in der Organisation. Durch einen gut geplantes Kick-Off der Community werden alle Community-Mitglieder in einem interaktiven Prozess auf Stand gebracht und in die Gestaltung der Community involviert. Wir stellen Standard-Agenda und -Materialien bereit und helfen vor Ort in der Moderation.
  • Community Event-Facilitation
    Sie haben bereits eine funktionierende Community und wollen mit dieser eine außergewöhnliche Aktion durchführen? Wir unterstützen bei Konzeption und Umsetzung von BarCamps, Unkonferenzen, Knowledge Cafe, Open Space, Hackathons, MOOCs & Co. im Unternehmen
  • Community Coaching
    Sie haben eine Schulung besucht/sich eingesen, sind erste Schritte gegangen, aber in der Praxis tauchen noch viele Fragen auf? Hier helfen wir mit Community Coaches, die einzelnen Community Managern oder Gruppen mit Rat und Tat in Coaching-Paketen zur Seite stehen.
  • Rent-A-Community-Manager
    Sie wollen eine Community kultivieren, es stehen aber überhaupt keine personellen Ressourcen zur Verfügung? Dann mieten Sie sich einfach einen Community Manager. Wir nehmen Ihnen wiederkehrende Aufgaben ab und helfen innerhalb eines festen Zeitkontigents pro Monat virtuell und vor Ort Ihre Community zum Erfolg zu führen.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Ihre Organisation fit für das 21. Jahrhundert machen wollen!


News & Blogs

Eine Übersicht von News, Weblogs und Podcasts seit dem letzten Newsletter:


Termine

Eine Übersicht von Terminen mit Cogneon-Beteiligung:

  • 11.07.: Management 2.0 Lerntag “Internes Community Management” in Nürnberg (kostenlos anmelden für Vertreter wissensintensiver Unternehmen, kostenloser Livestram ab 13:00 Uhr)
  • 27.-29.08.: Konferenz “OpenSym – Symposium for Open Collaboration” in Berlin
  • 23.09.: Schulung Internes Community Management in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 24.-25.09. Schulung Expert Debriefing Train-the-Trainer in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 09.10.: Schulung Social Media Führerschein in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 14.10.: Vortrag “HR Innovation – MOOCs, Flipped Classrooms, Creative Spaces & Co.” auf der Zukunft Personal
  • 14.10.: Vortrag “Lernen im 21. Jahrhundert – The adidas Group New Way of Learning” mit Christian Kuhna (adidas AG) auf der Zukunft Personal
  • 16.10.: Vortrag “Community Management in wissensintensiven Clustern am Beispiel Medical Valley” gemeinsam mit Jörg Trinkwalter (Medical Valley EMN e.V.) auf der KnowTech
  • 16.10.: Interaktive Session “Multimedia selbst gemacht – Video und Audio für soziale Intranets produzieren” auf der KnowTech
  • 21.10.: Schulung Internes Community Management in Nürnberg (ANMELDUNG)
  • 29.10.: Vortrag “Projektmanagement mit Sozialen Medien” auf dem PM Forum gemeinsam mit Martin Binder (Audi AG)

Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr finden Sie unter www.cogneon.de/termine (Abonnement im iCal-Format möglich).

adidas Learning Campus – Geschichte und Status quo (06/2014)

adidas Learning Campus

Wissenstransfer, Wissensakquise und Wissensgenerierung

Wir leben in einer sehr dynamischen Zeit. Daher sind im Kontext des Wissensmanagements neben traditionellen Ansätzen der Wissensbewahrung und des Wissenstransfers zunehmend auch die Wissensgenerierung bzw. systematische Innovationsansätze wichtig. Ein gutes Beispiel hierfür ist der ganzheitliche Knowledge Cycle der adidas Group, der den gesamten Wissenszyklus in den Mittelpunkt stellt. Da wir in den vergangenen drei Jahren intensiv in das Projekt bei adidas involviert waren, freuen wir uns, dass wir gemeinsam mit Christian Kuhna beim Management 2.0 Lerntag am 13.06. zu Erfahrungen und Status quo berichten können. Außerdem geben wir in diesem Newsletter einen Rückblick auf den vergangenen Lerntag zu “Creative Spaces” sowie den Knowledge Jam zu “Design Thinking” und laden ganz herzlich zu unserer neuen Community-Aktion “2:0 statt 2.0!” ein.


Management 2.0 Lerntag 13.06.: adidas Learning Campus

Der adidas Learning Campus, der Mitte des Jahres offiziell seine physischen und virtuellen Pforten öffnen wird, besitzt eine sehr interessante Entstehungsgeschichte. Ausgangspunkt war eine interne Umfrage und eine Rede des Vorstands Herbert Hainer. Der Geist und die Stoßrichtung des Projekts wird an folgendem Auszug der Rede deutlich: “Wir müssen noch mehr funktionsübergreifend arbeiten. Und am Ende des Tages glaube ich auch, dass wir unsere Kultur verändern müssen, wie wir zusammen arbeiten. Ich persönlich stehe für eine offene, unpolitische und kollaborative Führungskultur von oben durch unsere gesamte Organisation. Das Ziel hier ist es, eine Kultur zu schaffen und Prozesse und Werkzeuge zu etablieren, die auf Kollaboration und Wissensteilung zentriert sind um eine lernende Organisation zu bauen”.

Mit verschiedenen internen und externen Stakeholdern erarbeiteten das Projektteam rund um Christian Kuhna und Cogneon-Geschäftsführer Simon Dückert eine Strategie und einen Umsetzungsfahrplan für die neue Corporate University, die den Namen “adidas Learning Campus” trägt. Bei der Erarbeitung des Konzepts wurde nicht nur auf die Kompetenzen im Projektteam gesetzt, sondern gezielt interne und externe Wissensträger einbezogen. So gab es beispielsweise einen Blog-Carnival auf dem adidas Group Blog, ein internes Crowdsourcing und ein Benchmarking-Ansatz mit Feldbesuchen bei anderen vorbildlichen Unternehmen. Ergebnis war ein “House of Learning”, das die Vision des adidas Learning Campus visualisiert und beschreibt. Das House of Learning enthält sowohl die virtuellen Bestandteile wie das soziale Intranet a-Live (siehe Blog-Post dazu), aber auch die physischen Räumlichkeiten wie beispielsweise das “adidas Media Lab” oder “The Shed” auf dem Campus Herzogenaurach (siehe Pinterest-Wall dazu).

Beim Management 2.0 Lerntag am 13.06.2014 in der Cogneon Akademie werden Christian Kuhna und Simon Dückert zu den Erfahrungen des Projekts berichten und einen kleinen Blick ins Labor ermöglichen.

Anmeldung auf xing.com


Rückblick Lerntag Creative Spaces

Nach dem Management 2.0 MOOC im vergangen Jahr mussten wir bei Cogneon erstmal verschnaufen und in Kundenprojekten abtauchen. In mehreren Gesprächen wurde der Wunsch an uns herangetragen, die Freitagssessions aus dem MOOC in irgendeiner Form fortzuführen. Wir sind in uns gegangen und haben das Format der “Management 2.0 Lerntage” kreiert. Einmal im Monat (an jedem zweiten Freitag) öffnen wir die Akademie in Nürnberg ab 12:00 Uhr für ein gemeinsames Mittagessen. Wie im MOOC gibt es von 13:00-14:00 Uhr ein oder mehrere inhaltliche Beiträge. Für Interessenten, die nicht in Nürnberg vor Ort sein können, streamen wir diese live und kostenfrei im Internet. Die Zeit von 14:00-16:00 Uhr steht dann für den freien Wissens- und Ideenaustausch zur Verfügung.

Bei der Premiere am 09.05.2014 hatten wir gleich vier Beitragende, u.a. berichtete Reza Moussavian von der Deutschen Telekom von dem dort aktuell stattfindenden “Magenta MOOC” und dem neuen “Telekom Shareground” in Berlin. Die Aufzeichnungen aller Beiträge haben wir auf YouTube bereitgestellt:


Rückblick Knowledge Jam Design Thinking

Zum 20. Jubiläum unseres Knowledge Jams – der erste Jam fand am 22.09.2005 zum Thema “Wikis” statt – haben wir uns etwas Besonderes überlegt. Der Jam fand nicht im klassischen Barcamp-Stil statt, sondern wir haben das Session-Raster verwendet, um in diesem Rahmen die Methode Design Thinking auszuprobieren. Moderiert von adidas Design-Thinking-Moderatorin Christina Rudrich haben wir die Idee der Erstellung eines “Management 2.0 Toolkits” als Beispielprojekt aufgegriffen.

Christina gab uns eine sehr fundierte Einführung in die Methode und führte uns gemeinsam mit einer Kollegin in drei Kleingruppen sehr professionell durch den gesamten Prozess. Aufgabe für alle Gruppen war, sich in Form einer Persona Gedanken zu Anwendern und deren Bedürfnisse zu machen und dann über mehrere  Phasen hinweg einen Prototyp des Toolkits zu erstellen. Zum Abschluss des Jams musste jede Kleingruppe ihr Ergebnis präsentieren. Alle Teilnehmer waren überrascht, wie viel ein kleines Team durch den strukturierten Prozess leisten kann. Zu den Highlights bei den Ergebnissen gehörten ein Kartenspiel-Prototyp mit Methodenkarten und einer auf Vimeo gestellten Kundenansprache, die Idee der Kopplung des Toolkits mit einem korrespondierenden Wiki über QR-Codes und eine funktionstüchtige iPad-App inkl. Navigationspfade.

Insgesamt kann man sagen, dass die Methode Design Thinking gut geeignet ist, um mit einem gemischten Team in Kurzer Zeit neues Wissen zu Produkten oder Dienstleistungen zu generieren, in Prototypen greifbar umzusetzen und durch mehrere Iteration zu verfeinern. Auf unserer virtuellen Community-Plattform haben wir eine Projektgruppe eingerichtet, in der wir das Toolkit jetzt gemeinsam zu einem funktionsfähigen Prototypen weiterentwickeln.

Die Bilder zum Jam haben wir wie immer auf Flickr gestellt, eine Video-Dokumentation ist noch in Bearbeitung.


2:0 statt 2.0! Fußball schauen in der Akademie

In der Cogneon Akademie finden nicht nur Projekte, Coaching und Weiterbildungsbetrieb statt, sondern auch eine ganze Reihe von Community-Aktivitäten. Eine davon ist “2:0 statt 2.0!”. Während der Weltmeisterschaft wollen wir gemeinsam in der Akademie die Deutschland-Spiele anschauen. Die kostenlose Anmeldung erfolgt wie immer ganz bequem über Xing. Hashtag für dieses Community-Event ist wie immer #cogneonlive. Die Termine der Vorrunde:

  • 16.06.: Deutschland – Portugal (ANMELDUNG)
  • 21.06.: Deutschland – Ghana (ANMELDUNG)
  • 26.06.: Deutschland – USA (ANMELDUNG)

News & Blogs

Eine Übersicht von News, Weblogs und Podcasts seit dem letzten Newsletter:


Termine

Eine Übersicht von Terminen mit Cogneon-Beteiligung:

  • 13.06.: Management 2.0 Lerntag “adidas Learning Campus” in Nürnberg (kostenlos anmelden für Vertreter wissensintensiver Unternehmen, kostenloser Livestram ab 13:00 Uhr)
  • 16.06.: 2:0 statt 2.0! Fußball schauen in der Cogneon Akademie – Deutschland Portugal (kostenlos anmelden)
  • 21.06.: 2:0 statt 2.0! Fußball schauen in der Cogneon Akademie – Deutschland Ghana (kostenlos anmelden)
  • 26.06.: 2:0 statt 2.0! Fußball schauen in der Cogneon Akademie – Deutschland USA (kostenlos anmelden)
  • 01.07.: Seminar “Internes Community Management” in Nürnberg (direkt buchen)
  • 08.07.: Seminar “Social Media Führerschein” in Nürnberg (direkt buchen)
  • 11.07.: Management 2.0 Lerntag “Internes Community Management” in Nürnberg (kostenlos anmelden für Vertreter wissensintensiver Unternehmen, kostenloser Livestram ab 13:00 Uhr)
  • 22.-23.07.: Seminar “Expert Debriefing Train-the-Trainer” in Nürnberg (direkt buchen)
  • 17.-19.09.: Future Center Summit in Istambul

Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr finden Sie unter www.cogneon.de/termine (Abonnement im iCal-Format möglich).

Design Thinking (05/2014)

Design Thinking

Wir leben in einer Zeit, in der sich unser Umfeld schnell und grundlegend ändert. Viele zur Gewohnheit gewordene Routinen stellen sich als nicht mehr erfolgsversprechend heraus. Für den Umgang mit Wissen in Unternehmen bedeutet dies, dass neben der Bewahrung und dem Transfer von bestehendem Wissen insbesondere die Schaffung neuen Wissens an Bedeutung gewinnt. Es sind Methoden und Ansätze gefragt, die Kreativität und Innovation fördern. Wir freuen uns, dass Hasso Plattner für den “Import” von Design Thinking mit dem Leonard Corporate Learning Award 2014 ausgezeichnet wird und wollen zusätzlich einen Blick auf die Ansätze der Innovationsförderung bei der Telekom werfen.


Hasso Plattner gewinnt Leonardo Corporate Learning Award

Hasso Plattner, Mitgründer von SAP und Initiator des Hasso Plattner Instituts, hat in seiner Karriere schon viele Auszeichnungen erhalten. Dazu gehören z.B. der “Information Technology Leadership Award for Global Integration” und die Aufnahme in die Hall of Fame des Manager Magazins. In diesem Jahr wurde Plattner von einer internationalen Jury für einen aus Wissensmanagement-Sicht sehr spannenden Preis ausgewählt. Er erhält den Leonardo Corporate Learning Award in der Kategorie “Thought Leadership”.

In der Begründung der Jury wird insbesondere der Import des Gedankenguts der Standord d.school und von Methoden wie Design Thinking und Rapid Prototyping nach Deutschland erwähnt. Der Preis wird am Vortag der Messe Zukunft Personal am 13.10.2014 im Gästehaus der Bundesrepublik Deutschland auf dem Petersberg verliehen.

Wollen Sie Design Thinking einmal selber erleben und den Moderationsprozess erlernen? Dann empfehlen wir Ihnen unseren nächsten Knowledge Jam “Design Thinking” am 22.5. Für den Jam konnten wir mit Christina Rudrich, Design-Thinking-Moderatorin im Team IT Innovation der adidas Group, eine erfahrene Expertin gewinnen. Sie wird uns im Rahmen des Jams fundiert in die Methode einführen und uns den Ablauf anhand eines praktischen Projekts erfahren lassen.

Info&Anmeldung unter http://wiki.cogneon.de/ckj


Telekom: neues Denken ist gefragt

Die Telekom war bereits 2012 Teil unseres Benchlearning Projekts Social Intranet und hat dort innovative Ansätze wie das Telekom Social Network oder die internen Barcamps gezeigt. Dass Innovation im Konzern groß geschrieben wird kann man auch daran erkennen, dass mit Deutschland-Chef Niek van Damme ein Vorstandsmitglied für Innovation zuständig ist.

Und auch im Operativen gibt spannende Ansätze. Mit dem Telekom hub:raum betreibt das Unternehmen einen eigenen Business Incubator in Berlin. Eine Ausgabe der Zeitschrift Manager Seminare berichtet vom Telekom Magenta MOOC und dem Telekom Shareground. Der Massive Open Online Course (MOOC) soll die interne Weiterbildung nicht ersetzen, sondern ergänzen und Entrepreneurship innerhalb des Unternehmens fördern. Der Shareground, ein kreativer Ort in Berlin, soll den kulturellen Wandel im Kontext der Unternehmensstrategie “Leading Telco” treiben und als “Platform for Transformation” dienen.

Wollen Sie von den Ansätzen bei der Telekom aus erster Hand erfahren? Reza Moussavian, Vice President Group Transformational Change, wird beim offenen Management 2.0 Lerntag “Creative Spaces” am 9.5. um 13:00 Uhr in der Cogneon Akademie in Nürnberg live vor Ort sein und aus der Praxis berichten. Daneben haben wir weitere spannende Redner für Themen wie BarCamps, Coworking-Spaces und Fablabs gewinnen können. Für alle, die nicht physisch kommen können, bieten wir einen Live-Stream.

Info&Anmeldung unter http://www.cogneon.de/lerntag


Termine

Eine Übersicht von Terminen mit Cogneon-Beteiligung geben

  • 09.05.: Offener Lerntag “Creative Spaces” in Nürnberg (kostenlos anmelden für Vertreter wissensintensiver Unternehmen, kostenloser Livestram ab 13:00 Uhr)
  • 22.05.: KnowledgeJam “Design Thinking” in Nürnberg (direkt buchen)
  • 13.06.: Offener Lerntag “adidas Learning Campus” in Nürnberg (kostenlos anmelden für Vertreter wissensintensiver Unternehmen, kostenloser Livestram ab 13:00 Uhr)
  • 01.07.: Seminar “Internes Community Management” in Nürnberg (direkt buchen)
  • 08.07.: Seminar “Social Media Führerschein” in Nürnberg (direkt buchen)
  • 13.06.: Offener Lerntag “Internes Community Management” in Nürnberg (kostenlos anmelden für Vertreter wissensintensiver Unternehmen, kostenloser Livestram ab 13:00 Uhr)
  • 22.-23.07.: Seminar “Expert Debriefing Train-the-Trainer” in Nürnberg (direkt buchen)

Eine vollständige Veranstaltungsübersicht für das laufende Jahr finden Sie unter www.cogneon.de/termine (Abonnement im iCal-Format möglich).