Working Out Loud (05/2016)

Working out Loud

Themen in diesem Newsletter:

  • TEDx Vortrag zu Working Out Loud
  • 24. Knowledge Jam zu Working Out Loud am 2. Juni
  • Expert Debriefing Seminar und Moderatoren Meetup
  • Kurzinfo KnowTouch
  • re:publica 2016

TEDx Vortrag zu Working Out Loud

John Stepper, der Autor von Working Out Loud (WOL), hat bei TEDxNavesink einen knapp 10-minütigen Vortrag zu Working Out Loud gehalten. Darin erzählt er die Geschichte, wie er durch den Druck einer beruflichen Veränderung. Er benennt darin den Kern von WOL aus seiner Sicht: “Building meaningful relationships based on generosity and shared purpose. Having a growth mindset. Leveraging modern ways to reach and engage people”.

Bei Working Out Loud geht es also um viel mehr, als die Verwendung von Twitter oder anderer Medien. Es geht mit den Worten von Harald Schirmer darum, sich bei seiner Arbeit “digital über die Schulter schauen zu lassen”. Offenheit im Umgang mit dem eigenen Wissen ist einer der Erfolgsfaktoren im 21. Jahrhundert. Es geht darum, die Haltung von “Wissen ist Macht” hin zu “Wissen teilen ist Macht” zu verändern.

Lerntipp: schaut Euch das Video von John an und bringt Eure eigenen Gedanken und Erfahrungen als Kommentar im Blog-Beitrag zu Working Out Loud ein.


Knowledge Jam zu Working Out Loud am 2. Juni

Der 24. Knowledge Jam am 2. Juni 2016 in der Cogneon Akademie in Nürnberg wird sich auch mit Working Out Loud beschäftigen. Wie gewohnt gibt es Experten-Input zum Einstieg, gefolgt von einem interaktiven Barcamp-Teil, in dem man die eigenen Themen als Session eingeben kann. Den Input geben dieses Mal:

  • Simon Dückert (Cogneon)
  • Barbara Schmidt (Deutsche Bank)
  • Ragnar Heil (Microsoft)

Tipp: wer sich schon im Vorfeld eine Session für den Jam überlegen möchte, kann hierfür unser Knowledge Jam Session Template verwenden und dieses ausgedruckt und ausgefüllt zum Jam mitbringen.


Expert Debriefing Seminar und Moderatoren Meetup

Das nächste offene Expert Debriefing Seminar findet vom 21.-22. Juni 2016 in der Cogneon Akademie in Nürnberg statt. In den beiden Tagen lernt man, eigenständig Expert Debriefings (Wissensbewahrung bei Mitarbeiterfluktuation oder -wechsel) durchzuführen. Man erhält den Leitfaden und alle Vorlagen zu Prozess.

Am 23. Juni 2016 findet dann das jährliche Expert Debriefing Moderatoren Meetup statt. Dort geben wir exklusiven Ãœberblick über die aktuellen Entwicklungen im Expert Debriefing Prozess. Außerdem bietet das Meetup viel Raum für den Erfahrungsaustausch zwischen Moderatoren.

Lerntipp: wer sich unabhängig von Seminar und Meetup zu Expert Debriefing aufschlauen möche, kann diese mit den Online-Lerninhalten zum Expert Debriefing Seminar im Wiki tun.


Kurzinfo KnowTouch

Wie sich mittlerweile herumgesprochen haben dürfte, setzt die Bitkom die Veranstaltungsreihe KnowTech leider nicht fort. Der Bitkom Arbeitskreis “Knowledge Management” hat sich in “Cognitive Computing” umbenannt und wird damit seinen Themenschwerpunkt in Richtung Big Data/Künstliche Intelligenz verschieben.

Für die Wissenamanagement-Szene, für die ja die KnowTech eine Art jährliches “Klassentreffen” war, entfällt also diese Gelegenheit für den Austausch. Im Dialog in unserer Community haben wir beschlossen, für 2016 eine Alternative anzubieten. Nach dem Megatrend “High Tech und High Touch” von John Naisbitt haben wir die Veranstaltung KnowTouch getauft. Dier erste KnowTouch wird vom 26.-27. Oktober 2016 in der Cogneon Akademie in Nürnberg stattfinden. Als Keynote-Sprecher konnten wir Dr. Kai Romhardt (Co-Autor von Wissen managen), Betty Zucker (Co-Autorin von Wissen gewinnt) und Prof. Peter Pawlowski (Mit-Begründer des Master-Studiengangs Wissensmanagement) gewinnen.

Unter dem Veranstaltungsthema “20 Jahre Wissensmanagement und Lernende Organisationen” wollen wir einen Rückblick auf die letzten Jahrzehnte unserer Disziplin werfen, kritisch reflektieren und im interaktiven Barcamp-Teil eine Vision für die Zukunft entwickeln.

Da wir in der Cogneon Akademie nicht so viel Platz haben, wie die KnowTech (es wird 40-50 Plätze geben), haben wir uns für den Anmeldeprozess etwas einfallen lassen müssen. Ab Anfang Juni versenden wir in zwei Stufen Einladungen zur Anmeldung für die Vor-Ort-Teilnahme (€ 450,-). Verbleibende Tickets gehen Anfang August in den freien Verkauf. Zusätzlich wird es Livestream-Tickets für die vier Keynotes und die acht Vorträge geben (€ 99,-).

Dezentes Sponsoring der Veranstaltung ist möglich (€ 1.000,-, € 2.000,-, € 5.000,-). Details zu den Sponsoring-Paketen folgen noch. Wer Interesse an einem Sponsoring hat, kann sich gerne schon mal bei uns melden.


re:publica 2016

Vom 02. bis 04. Mai 2016 fand in der Station Berlin wieder die re:publica statt. 2007 gestartet als Klassentreffen der Blogger-Szene, hat sich die re:publica zu einer umfassenden Digitalkonferenz mit über 8.000 Teilnehmer*innen gemausert.

Lerntipp: lest den Blog-Beitrag zur re:publica von Simon, schaut Euch (einige der) Videos von der re:publica rpTEN an und steuert Eure Gedanken zu den Themen als Kommentar im Blog oder direkt auf Twitter mit dem Hashtag #rpTEN bei. Wem das zu viele Videos sind, dem seine die Vorträge von Gunter Dueck und der Beitrag zu Innovation bei der Deutschen Bahn empfohlen. Wer nicht genug Zeit hat, um am Rechner Videos zu schauen, kann sich mit dem Freemake Video Converter oder youtube-dl auch Audioversionen der Vorträge erstellen und diese unterwegs hören.

Scholarch der Cogneon Akademie. Von der Ausbildung Dipl.-Ing. Elektrotechnik mit Schwerpunkt Digitale Nachrichtentechnik. Ich brenne für Lernende Organisationen, Wissensmanagement, New Work und Lebenslanges Lernen. Mitglied in Corporate Learning Community, Gesellschaft für Wissensmanagement, Chaos Computer Club uvm. Weiterer Podcast unter http://knowledge-on-air.de.