Beitrag zur Zukunft Personal 2014

Im Rahmen der Zukunft Personal werde ich am 14.10. in Köln einen Vortrag zu“HR Innovation – MOOCs, Fliped Classrooms, Creative Spaces & Co.” halten. Heute habe ich die Kurzbeschreibung für das gedruckte Programmheft abgegeben:

Mitarbeiter sind zweitrangig titelt ein Beitrag der ZEIT vom 4. Juli 2014. Thematisiert wird darin das Phänomen, dass in nur noch sieben der 30 DAX-Konzerne ein dedizierter Personalvorstand eingesetzt ist – Tendenz sinkend. Doch wie passt das mit dem Megatrend Wissensgesellschaft und der Tatsache zusammen, dass Wissen und Lernen in Organisationen immer erfolgskritischer werden? Ein Grund liegt darin, dass viele Personal- und Weiterbildungseinheiten sich aus der Historie heraus stark auf das formelle Lernen in Form von Präsenztraining und Kursen fokussiert haben. Ansätze wie die Entwicklung einer Lernenden Organisation, die Förderung von informellem Lernen und der Einsatz sozialer Medien im individuellen und organisationalen Lernprozess sind selten. Dieser Beitrag zeigt anhand eines HR-Gestaltungsfelder-Modells innovative Ansätze des organisationalen Lernens, mit denen sich HR-Bereiche in Unternehmen als strategische Partner positionieren können.

Autor: Simon Dückert

Berater, Coach und Geschäftsführer bei Cogneon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.