Mein Blog – revisited

Meinen ersten Blog-Beitrag habe ich am 19.02.2003 verfasst. Es war ein kurzer Beitrag mit dem Titel Building Ontologies: Towards a Unified Methodology mit einem kommentierten Link zu einem Informationsarchitektur-Papier. Rein chronologisch gesehen blogge ich mittlerweile seit über 10 Jahren. Neben dem Cogneon Blog, der am 20.11.2011 hierher auf WordPress umgezogen ist und vorher unter cogneon.de/weblogs zu finden war, blogge ich zusätzlich seit 05.06.2006 auf gfwm.de/blog/2. Insgesamt sind in dieser Zeit knapp über 300 Blog-Posts zusammen gekommen (das ist ungefähr alle knapp zwei Wochen ein Post).

Nach 10 Jahren dachte ich mir, sollte ich meine Blog-Routine einer Revision unterziehen und habe mir dafür bis Ende August Zeit genommen. Zunächst einmal habe ich versucht herauszufinden, welche Inhalte überhaupt wie oft gelesen worden sind, z.B.

Bisher habe ich eher Anlass-orientiert z.B. über Konferenzen oder Veranstaltungen gebloggt. Über den Webmontag im Coworking Space Fürth bin ich auf das Konzept des Iron Bloggings gestoßen (auch hier auf Spiegel Online thematisiert). Grundidee ist, in einer Gruppe von Personen mindestens einmal pro Woche zu bloggen. Wer das nicht tut, muss eine kleine Strafe bezahlen. Diese Regel möchte ich gerne übernehmen.

Ich mache mir gerade Gedanken über einen roten Faden im Blog, um meine Einsichten und Erkenntnisse zu Wissensmanagement und Lernenden Organisation seit der Gründung von Cogneon 2001 zu teilen. Wahrscheinlich werde ich meinen Blog um einen Podcast ergänzen, da sich Geschichten oft über Audio besser übertragen lassen, als mit Text. Ein anderer Gedanke ist, im Rahmen des Management 2.0 MOOC eine Iron-Blogger-Gruppe zum MOOC zu gründen. Gäbe es dafür Interessenten?

Bevor ich eine Strategie festlege möchte ich natürlich auch gerne von den Lesern des Blogs hören, was besonders interessiert? Welche Inhalte wären am interessantesten? Welches Format? Welche thematischen Schwerpunkte? Welche Partizipationsmöglichkeiten? Feedback bitte hier per Kommentar oder als E-Mail an mich.

Autor: Simon Dückert

Berater, Coach und Geschäftsführer bei Cogneon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.